Anzeige

Fahrt in die Vergangenheit

Die Veteranen waren beeindruckt vom heutigen Stand der Technik in der Landwirtschaft.
Bad Lauterberg: Kursana Domizil | Bad Lauterberg. Manfred Backhoff staunt da nicht schlecht, als er die riesige Maschine sieht, mit der man beispielsweise heute das Heu wenden kann. Der Bewohner des Kursana Domizils ist auf dem Lande groß geworden und weiß noch gut, wie das früher war. „Das Heu haben wir mit der Holzharke gewendet, da ging schnell mal ein ganzer Tag drauf. Das erledigt die Maschine heute in ein paar Minuten.“ Er ist nicht der Einzige, der beim Besuch des Agrarmarktes Deppe in Bad Lauterberg immer wieder staunt. Die Fahrt dorthin ist für viele Bewohner des Hauses Lukas eine Fahrt zurück in die Vergangenheit. „Wir werden in den nächsten Monaten ganz bewusst zu Stätten fahren, mit denen unsere Bewohner Erinnerungen an früher verbinden. Da viele mit Landwirtschaft groß geworden sind, haben wir diesmal eben den Agrarmarkt ausgewählt.“ So die Alltagsbegleiterin
Jessica Zaß-Saatze.

Auftakt des Besuches ist eine Betriebsführung, bei der Azubi Konstantin Kopp das beeindruckend große Ausstellungsgelände zeigt und viele Erläuterungen gibt. Bewohner Michael Wagner muss schmunzeln, als es in das Lager geht. „Früher hatten wir ein paar Kästen mit Ersatzteilen, heute stehen hier riesige Hochregale. Allein diese Monsterreifen für die Traktoren, die da mit ihren 300 Pferdestärken auf den Äckern arbeiten, das ist alles schon sehr schon beeindruckend.“ Beeindruckend freilich auch die Anschaffungspreise. „Einen Mähdrescher nicht unter 200 000 Euro, das ist schon eine Stange Geld. Unsere Holzharken für das Heuwenden waren da nicht ganz so teuer.“ Manfred Backhoff schmunzelt bei diesen Worten.

Bei einer Tasse Kaffee sitzt man dann zum Abschluss des Besuches auf dem Agrarmarkt noch etwas zusammen und redet über die „gute alte Zeit“. Ob die aber wirklich so gut war? Bewohner Manfred Könning jedenfalls ist sich da nicht so sicher. „Früher ging in der Landwirtschaft doch vieles nur mit großem körperlichen Einsatz. Mit den Maschinen heute ist das doch wesentlich leichter. Das ist schon enorm.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.