Anzeige

Außerplanmäßige Ratssitzung - Neuanschaffung Drehleiter

Die stillgelegte DLK 23-12 bei einem Rettungseinsatz im Juli 2008 im Stadtteil Barbis.
Bisherige Drehleiter stillgelegt

Bad Lauterberg (bj). Am kommenden Montag, 19. August 2013, findet um 18 Uhr eine außerplanmäßige öffentliche Ratssitzung im Rathaus Bad Lauterberg statt. Im Mittelpunkt der Sondersitzung mit verkürzter Ladungsfrist der Ratsmitglieder steht die Beratung über den 1. Nachtragshaushaltsplan und Erlass der 1. Nachtrags-Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2013.


Die Aufstellung des Nachtragshaushaltes und Erlass der Nachtragshaushaltssatzung ist erforderlich geworden, so die Verwaltung in ihrer Vorlage, um die dringende und unaufschiebbare Beschaffung einer Drehleiter für die Schwerpunktfeuerwehr Bad Lauterberg und deren Finanzierung zu veranschlagen. Der Nachtragshaushalt enthält daher ausschließlich die Veranschlagung dieser Investition, die dafür erforderliche Kreditaufnahme sowie die investive Einzahlung aus dem Verkauf der alten Drehleiter.
Die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Lauterberg ist 28 Jahre alt. Im Vorfeld der in diesem Jahr regulär anstehenden Zehnjahresinspektion wurde festgestellt, dass mindestens 52.000 Euro an Inspektions-und insbesondere Reparaturkosten anfallen würden. Eine weitere Investition in eine 28 jährige Drehleiter in zu mindestens dieser Höhe, so die Vorlage weiter, ist betriebswirtschaftlich nicht sinnvoll. Infolgedessen wurde die defekte Drehleiter zum 31. Juli 2013 stillgelegt, da eine weitere Nutzung nicht zu vertreten war. Die umgehende Ersatzbeschaffung ist aber zwingend notwendig, da über die Drehleiter bei vielen Gebäuden im Gebiet der Stadt Bad Lauterberg der sogenannte 2. Rettungsweg sichergestellt wird.
Für den Erwerb einer Drehleiter DLA (K) 23-12 sind 482.000 Euro vorgesehen. Nach den vorsichtigen Schätzungen sollen aus dem Verkauf des alten Fahrzeuges mindestens 15.000 Euro eingenommen werden. Sollte ein höherer Verkaufspreis erzielt werden, so würde das die Kreditaufnahme für die Neuanschaffung vermindern.

Um den Brandschutz in der Stadt sicherzustellen, hat die Verwaltung der Stadt schnell reagiert. Nach der Stilllegung des defekten Fahrzeuges erhielt die Wehr in der vergangenen Woche (6.8.2013) vorübergehend ein angemietetes Ersatzfahrzeug.

Auf der Tagesordnung der Ratssondersitzung befinden sich weiterhin Mitteilungen des Bürgermeisters, Anträge und Anfragen sowie anschließend eine Einwohnerfragestunde.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.