offline

Günther Schlegel

203
myheimat ist: Bad Kösen
203 Punkte | registriert seit 08.02.2012
Beiträge: 13 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 128
Folgt: 2 Gefolgt von: 4
bin Rentner, arbeite trotzdem noch gern an Haus und Garten. Meine Hobbys sind: gute Musik (Klassik, Schlager, auch höre ich gern Roger Whittaker und Hansi Hinters... und viele andere. Besondere Interessen: ich möchte mich gern für hnsere Stadt Bad Kösen einsetzen, da sie durch das Kalkwerk arg belästigt und von der Stadtverwaltung diesbezüglich sehr vernachlässigt wird. Vor meinem Rentnerdasein habe ich in leitenden Funktionen des Bauwesens gearbeitet.

Das Kalkwerk Fluch oder Segen für Bad Kösen 7

Günther Schlegel
Günther Schlegel | Bad Kösen | am 13.03.2015 | 165 mal gelesen

Das Kalkwerk (noch vor 1900 errichtet) macht nicht unbegründet immer wieder auf sich aufmerksam. Das liegt einfach daran, dass eine zeitgemäße Anpassung der Technologie zwingend notwendig, aber nicht erfolgt ist. Begünstigt wurde diese Nichtanpassung dadurch, dass es die Stadtverwaltung nach der Wende 1989 versäumt hat, einen Forderungskatalog zur weiteren Betriebsführung des Kalkwerkes unter modernen Bedingungen zu...

1 Bild

Bad Kösen wehrt sich gegen Umweltbelastung durch das Kalkwerk 8

Günther Schlegel
Günther Schlegel | Bad Kösen | am 13.08.2013 | 384 mal gelesen

2009 erreichten engagierte Bürger von Bad Kösen, dass infolge der ständig steigenden Belastungen durch das Kalkwerk in unserer Kurstadt eine öffentliche Sitzung im Kalkwerk selbst statt fand.Es wurden vollmundige Versprechungen seitens des Kalkwerkes gemacht, deren Wirkung jedoch überwiegend bis heute ausblieben. Inzwischen vergrößert sich der Kreis derer, die diesen Zustand nicht mehr ertragen wollen. Das " Aktionsbündnis...

Unfälle aus Vergangenheit ausgegraben 6

Günther Schlegel
Günther Schlegel | Bad Kösen | am 16.06.2013 | 223 mal gelesen

Jetzt geht es los in Almrich! Nein, es ist schon lange los gegangen, aber nur mit dem Prestigedenken und der Missachtung des Bürgerwillens einiger Politiker im BLK. Werte Politiker, fragen Sie doch mal die Bevölkerung, was von dem Bauvorhaben der Straßenbegradigung bei Almrich gehalten wird! Das ist "Verbrennung" von Steuergeldern, die auch von der Bevölkerung des BLK aufgebracht werden. Angesichts der aktuell vorhandenen...

1 Bild

Noch ist Bad Kösen nicht verloren! 1

Günther Schlegel
Günther Schlegel | Bad Kösen | am 02.02.2013 | 260 mal gelesen

Zum Thema: Möglichkeiten der Verkehrsentlastung von Naumburg und Bad Kösen findet am Mittwoch, dem 13.02.2013 von 18:30 bis 20:30 im Tagungsraum Neuenburg, Hotel zur alten Schmiede, Lindenring 36, 06618 Naumburg ein öffentliches Fachgespräch statt. Dieses Fachgespräch behandelt " Vorschläge als Alternative zu den unbrauchbaren Plänen, mittels eines Neubaus der Bundesstraße B 87n, die Ortschaften zu entlasten." (Naumnburg und...

Eigenheime? Noch ist nichts entschieden... 14

Günther Schlegel
Günther Schlegel | Bad Kösen | am 07.12.2012 | 303 mal gelesen

Zur Bebauung am Galgenhügel wird deutlich, dass sich zwei Lager gebildet haben, Befürworter und Gegner. Schaut man dabei auf die Zusammensetzung beider Lager, so sieht man auf der Seite der Befürworter die jenigen, die Parteigehorsam zeigen und einige wenige, die sich von der Bebauung persönliche Vorteile versprechen.Das andere Lager sind die Gegner, darunter auch einige, die von der Bebauung auch profitiert haben...

1 Bild

Aktionsbündnis darf nicht an Beratung teilnehmen! 6

Günther Schlegel
Günther Schlegel | Bad Kösen | am 20.11.2012 | 329 mal gelesen

Das AKTIONSBÜNDNIS FÜR EIN SAUBERES BAD KÖSEN hat nach beharrlichen Verlangen endlich erreicht, dass die Problematik Staub- und Lärmbelastung durch das Kalkwerk Bad Kösen nun am 20.12.2012 in Anwesenheit vom Landesamt für Geologie und Bergbau Halle, dem Kalkwerk Bad Kösen, dem Natur- und Umweltschutzbund, der Immissionsschutzbehörde und der Stadtverwaltung Naumburg beraten wird. Und das, nach dem sich die Stadtverwaltung...

so wird man im Burgenlandkreis begrüßt... 1

Günther Schlegel
Günther Schlegel | Bad Kösen | am 20.10.2012 | 222 mal gelesen

wir sind am vergangenen Wochenende zum wiederholtem Male diese Strecke gefahren. Es ist, wie beschrieben und ich weiß jetzt, warum wir in Sachsen-Anhalt "früher" aufstehen, wir werden an dieser beschriebenen Stelle im wahrsten Sinne des Wortes geweckt!

Steinbruch Bad Kösen von der anderen Seite. 6

Günther Schlegel
Günther Schlegel | Bad Kösen | am 11.09.2012 | 433 mal gelesen

Das Bild vom Tagebau Bad Kösen mag sicher bei einigen Fans Begeisterung auslösen, es gibt aber auch eine Kehrseite, denn dieser Tagebau befindet sich in unmittelbarer Nähe einer Kurstadt, in Bad Kösen. Lärm und Umweltverschmutzung durch Staub übersteigen weit das zulässige Maß. Das gewonnene Material Kalkstein wird im angrenzendem Kalkwerk verarbeitet und zu Vorratshalden im Abstand von ca. 60 m zu den Wohngebäuden...

OB Küper soll Geschäftsführer werden! 1

Günther Schlegel
Günther Schlegel | Bad Kösen | am 09.09.2012 | 243 mal gelesen

Am 05.09.2012 konnte man lesen, dass Herr Küper Geschäftsführer der Trinkwasserversorgung GmbH Saale-Unstrut werden soll. Da fragt man sich, hat er noch Zeitreserven? Verwunderlich ist nur, dass Herr Küper keine Zeit dafür hat, sich um dringende Probleme in seinem Zuständigkeitsbereich zu Kümmern. Nur eins davon ist Bad Kösen. Die Kurstadt hat ein Problem mit dem ansässigen Kalkwerk, weil dieses durch seine veraltete...

Ortsumgehung, Nutzen für Bad Kösen? 4

Günther Schlegel
Günther Schlegel | Bad Kösen | am 12.07.2012 | 223 mal gelesen

Entlastung durch OU? Was bringt die OU für Bad Kösen? Betrachten wir nur mal den LKW-Verkehr zum und vom Kalkwerk. Die Situation ist doch derzeit so, dass diese Fahrzeuge, ob wohl für sie extra die so genannte Kalkwerkstraße (außerhalb des Ortes) gebaut wurde, diese nur teilweise benutzen. Sie fahren aus Bequemlichkeit über die Rudelsburgpromenade, Bahnhofstraße in Richtung Naumburg und auch Eckartsberga. Weder Kalkwerk,...

zum Artikel: Leserbrief für Interessierte... von Erwin Zimmermann 2

Günther Schlegel
Günther Schlegel | Bad Kösen | am 25.06.2012 | 370 mal gelesen

Da haben wir es wieder, so wird Demokratie gemacht! Warum verschweigen unsere Politiker des Landtages die Staub- Belastungen unserer Kurstadt Bad Kösen durch das ansässige Kalkwerk? Will man es nicht wahr haben oder weiß der Landtag das nicht? Welche Position bezieht die Stadtverwaltung Naumburg in dieser Angelegenheit? Augen zu und durch, oder?

demokratisch gewählter Stadtrat, oder? 8

Günther Schlegel
Günther Schlegel | Bad Kösen | am 25.06.2012 | 242 mal gelesen

Meine Meinung zu den Beiträgen: Und wenn es -zig Stadträte und Bürgermeister in Naumburg gibt, entscheidend ist nicht die Anzahl, sondern das, was dabei für die Bürgerschaft durch das Mitwirken der Stadträte positiv verändert wird. So lange sich diese Personen nur mit sich selbst beschäftigen, angenehmen Aufgaben nachgehen, aber keine Zeit dafür haben, den Bürgern, die sich Sorgen um das Wohl ihrer Stadt machen, auf Ihre...

Außer Spesen nichts gewesen? 6

Günther Schlegel
Günther Schlegel | Abtlöbnitz | am 02.03.2012 | 325 mal gelesen

zum Beitrag: " Schöne Aussicht" in Bad Kösen vom 24.02.2012 Werter Herr Zimmermann, ich hätte mir gewünscht, dass in Ihrem Beitrag die Wünsche und Forderungen der Bürger mehr heraus gestellt worder währen. Das interessiert die Menschen. Was haben Sie persönlich für Erwartungen aus dieser Veranstaltungen, welche Aktivitäten erwarten wir alle von den Politikern, wann wird über Ergebnisse Rechenschaft abgelegt ? Es sollte...