Anzeige

Nein zu Bürgergartenviertel in Bad Kösen

Bad Kösen: Saale Reha 2 | Auf der Ortschaftsrats Sitzung am 26.02.2012 wurde es am Ende des öffentlichen Teils doch noch spannend, als es zu Punkt 9 der Tagesordnung kam, Änderung des Bebauungsplan Nr. 6 „Kurgebiet Galgenberg", Bad Kösen Beschluss zur Einleitung des Bebauungsplanänderungsverfahrens. Im Klartext ist damit die Umwandlung des Bebauungsplans der Stadt Bad Kösen – Baufläche zu Kurvorhaben vorzuhalten – in die Bebauung des Gebietes mit Einfamilienhäusern zu verstehen.
Die Stadt Naumburg hat dazu eine Expertise in Auftrag gegeben, die sich mit diesem Thema beschäftigt. Schlusstenor dieser Expertise ist, das in absehbarer Zeit keine Gründe für ein Neubaugebiet sprechen. Bad Kösen verfügt noch über ungenutzte Baugrundstücke und Häuser.
Die Naumburger Bauunion und die Stadt Naumburg, in Synergie verbunden, wenn ich den Worten des OB von Naumburg so interpretiere, sind an einem neuen Bürgergartenviertel in Bad Kösen sehr interessiert und der Naturschutz ist außen vor. Unser Ortsbürgermeister unterstützte den Vorschlag zu einem Villenviertel auf dem Kurgebiet Galgenberg. Für und wider wurden zu später Stunde noch ausgetauscht. Im ersten Abstimmungsdurchgang wurde der Beschluss abgelehnt. Durch ein Ortschaftsrats Mitglied wurden danach eine namentliche Abstimmung vorgeschlagen und mehrheitlich beschlossen.

Das Wahlergebnis möchte ich so wiedergeben, die zwei stadtsangestellten Ortschaftsrats Mitglieder stimmten für ihren Arbeitgeber und für den Antrag, die unternehmerische christliche Fraktion stimmte für den Bauantrag. Die anderen Ortschaftsräte stimmten namentlich gegen den Bebauungsplan, bei einer Enthaltung. Bebauungsplanänderung mehrheitlich abgelehnt.
Der OB Herr Küper versprach vor der Abstimmung, das das Abstimmungsergebnis für Ihn bindet ist, war aber nach der Abstimmung wenig begeistert.
Lassen wir mal die Zeit, den Stadtrat Naumburg und andere Mächte entscheiden, wie Sie zu diesem Ergebnis stehen.

Zu dieser Sitzung einige Anmerkungen, es wurde keine Anwesenheitsliste zu den Gästen angefertigt, die Sitzung war zu lang - 18:15-21:30Uhr, das wichtigste Thema wurde bewusst an das Ende gesetzt, ein Windpark außerhalb von dem Rechtsgebiet des Ortschaftsrat Bad Kösen wurde besprochen und in der Sitzung wurde einem Nichtmitglied des Ortschaftsrates auf sein Handzeichen das Wort erteilt. Ich werde das Gefühl nicht los, hier muss nachgebessert werden Herr Ortsbürgermeister.
0
14 Kommentare
1.136
Alter Verwalter aus Naumburg (Saale) | 27.02.2013 | 20:59  
1.136
Alter Verwalter aus Naumburg (Saale) | 27.02.2013 | 20:59  
994
Ingrid Reichardt aus Bad Kösen | 27.02.2013 | 21:32  
231
Peter Fritzsche aus Bad Kösen | 28.02.2013 | 00:08  
196
Nette63 @online.de aus Bad Kösen | 28.02.2013 | 07:55  
175
Jürgen R. aus Bad Kösen | 28.02.2013 | 09:55  
196
Nette63 @online.de aus Bad Kösen | 28.02.2013 | 20:28  
231
Peter Fritzsche aus Bad Kösen | 01.03.2013 | 18:28  
1.136
Alter Verwalter aus Naumburg (Saale) | 01.03.2013 | 19:13  
1.136
Alter Verwalter aus Naumburg (Saale) | 01.03.2013 | 19:13  
271
Ines vom Rande des Waldes aus Bad Kösen | 02.03.2013 | 17:53  
196
Nette63 @online.de aus Bad Kösen | 03.03.2013 | 12:24  
6.069
Erwin Zimmermann aus Bad Kösen | 04.03.2013 | 16:49  
483
Matthias Hentschel aus Naumburg (Saale) | 29.10.2017 | 20:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.