Anzeige

Corpsstudenten aus mehreren Ländern Mitteleuropas trafen sich in Bad Kösen

Der Kösener Senioren-Convents-Verband (KSCV) und der Verband Alter Corpsstudenten (VAC) e.V. haben sich auch dieses Jahr wieder zu ihren Pfingsttagungen (31. Mai - 2. Juni 2017) in Bad Kösen und auf der Rudelsburg getroffen.

Der KSCV hat dabei seinen 167. ordentlichen Kösener Congress (oKC) seit 1848 veranstaltet. Der oKC wurde in diesem Jahr vom Vorort Corps Silesia-Breslau zu Frankfurt/Oder geleitet. Vorortsprecher war Frank Muchow. Die Veranstaltungen des VAC wurden vom Vorstand „Nürnberg II“ durchgeführt. Erster Vorsitzender ist der Architekt Richard G. Hückel (Corps Guestphalia Erlangen). Der VAC spendete in diesem Jahr 500,- Euro an den Kur- und Fremdenverkehrsverein Bad Kösen e.V.

Im Rahmen des Festaktes auf der Rudelsburg stellte der Stifterverein Alter Corpsstudenten e.V. in diesem Jahr sechs neue Preisträger der Friedrich-von-Klinggräff-Medaille vor, die ein Preisgeld von jeweils 4.000 Euro erhalten. Seit seiner Gründung im Jahre 1986 hat der Stifterverein Alter Corpsstudenten e.V. insgesamt 159 Kösener und Weinheimer Corpsstudenten mit der Friedrich-von-Klinggräff-Medaille auszeichnen können (Stand Mai 2017). Die damit verbundenen Förderpreise von aktuell jeweils 4.000 Euro zur Unterstützung der weiteren wissenschaftlichen Arbeit der Ausgezeichneten belaufen sich mittlerweile auf insgesamt mehr als eine halbe Million Euro.

Der KSCV ist der Zusammenschluss der ältesten Studentenverbindungen („Corps“) in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Ungarn. Er wurde 1848 gegründet und tagt seit 1855 jährlich am Pfingstwochenende in Bad Kösen und auf der Rudelsburg in Sachsen-Anhalt („Kösener Pfingsttagungen“). Im KSCV sind 104 aktive Corps an 42 Standorten in Mitteleuropa zusammengeschlossen, die zusammen rund 2.400 studierende Mitglieder haben. Im VAC sind über 13.000 Alte Herren organisiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.