Anzeige

Dietesheimer Schützennachwuchs bei Bezirksmeisterschaften erfolgreich

Christoph Schneider gewann souverän die Bezirksmeisterschaften Schülerklasse mit der Luftpistole
Bad Homburg: Schießsportanlage | Am Wochenende 31.03. / 01.04. fanden in Bad Homburg die Bezirksmeisterschaften der Sportschützen statt. An beiden Tagen waren Schüler und Jugendliche der Schützengemeinschaft Mühlheim – Dietesheim beteiligt und erfolgreich.

Am Samstag startete Florian Fuhl in der Juniorenklasse B (17 und 18 Jahre). Hatte Fuhl bei den Kreismeisterschaften im Januar noch mit 348 Ringen erzielt und gewonnen, musste er sich nun mit 18 anderen neu messen.
Florian Fuhl kam gut und schnell in den Wettkampf hinein und erzielte mit den ersten zehn Wertungsschüssen 91 von 100 Ringen. Bei der zweiten Serie konnte er diese Form nicht halten und traf 84 Ringe. In der dritten steigerte er sich wieder auf 90 Ringe. Bei den letzten zehn Schuss passierten ihm leider große Fehler, sodass hier am Ende nur 78 Ringe getroffenen wurden.
Zusammen sind es 343 Ringe geworden, die ihm den 8. Platz bescherten. Mit der erreichten Ringzahl hat sich Fuhl für die hessischen Landesmeisterschaften, die im Juni in Frankfurt ausgetragen werden, qualifiziert.

Am Sonntag dann der große Auftritt der Dietesheimer Jugendabteilung unter der Führung von Michael Pletsch. 10 Schüler und Jugendliche erschienen in Bad Homburg und traten den Vergleich mit anderen Gleichaltrigen an.
Zunächst wurde die Disziplin mehrschüssige Luftpistole durchgeführt.
Hierbei schießen die Schüler 6 Wertungsserien á 5 Schuss auf 5 nebeneinander stehende Scheiben. Die Anlage ähnelt der, die vom Biathlon her bekannt ist. Wird die Trefferfläche beschossen, klappen sie weg und werden als Treffer gewertet. 30 Treffer stellen das Maximalergebnis dar. Die Jugendklasse absolviert einen Wettkampf aus 12 Serien á 5 Schuss.
In der Jugendklasse war Björn Buhl der einzige Dietesheimer Starter unter den 12 Teilnehmern. Er startete verhalten mit 2 der 5 möglichen Treffer. Es folgten Serien von 4, 5, 4, 5, 5, 4, 5, 3, 5, 3 und 4 Treffern. Am Ende hatte er mit 49 Treffern ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Am Ende der Konkurrenz belegte er Platz 3 und erhielt die Bronzemedaille.
Mit diesem Ergebnis hat er sich für die hessischen Meisterschaften qualifiziert.
Im Wettbewerb der weiblichen Schülerinnen waren zwei der drei Starterinnen aus Mühlheim – Dietesheim.
Johanna Pletsch erreichte nach Serien von 4, 2, 1, 0, 3 und 2 Treffern, insgesamt 12 Treffer und wurde Dritte.
Karima Nagengast, letztjährige Vizedeutsche Meisterin in dieser Disziplin erzielte Serien von 5, 5, 5, 4, 4, und 4 Treffer. Mit zusammen 27 Treffern holte sie sich souverän die Goldmedaille.
Beide Dietesheimer Schülerinnen sind für die hessischen Meisterschaften qualifiziert.

Bei den männlichen Schülern waren im 8er Teilnehmerfeld vier Schützen aus Mühlheim dabei.
Florian Baier erreichte bei seiner ersten Bezirksmeisterschaft exakt das Ergebnis der Kreismeisterschaft, mit 9 Treffern belegte er den 7. Platz. Justus Nagengast belegte mit 13 Treffern den 6. Platz, Niklas Koch wurde mit 16 Treffern Fünfter. Cassidy Dunleavy erzielte 19 Treffer. Mit diesem Ergebnis musste er ins Stechen mit einem weiteren Schüler. Leider „verlor“ er das Stechen mit einem Treffer Unterschied, sodass er den dritten Platz belegte. Zusätzlich tragisch ist, dass der Sieger nur einen Treffer entfernt war.
Es ist davon auszugehen, dass sich alle Schülerinnen und Schüler für die hessischen Meisterschaften qualifiziert haben.
Zunächst startete Björn Buhl in der Jugendklasse (15 und 16 Jahre). Björn, der seit diesem Jahr Angehörigen der hessischen Landesjugendauswahl ist, qualifizierte sich mit einem Kreismeisterschaftsergebnis von 320 Ringen für diesen Wettkampf. 20 Jugendliche gingen an den Start.
Björn begann seinen Wettkampf stark und erzielte mit 88 Ringen eine sehr gute Auftaktserie. Dieser folgten gute Serien von zweimal 85 Ringen, sowie ein durchschnittliche Schlussserie von 82 Ringen. Mit zusammen 340 Ringen konnte er sich deutlich steigern und belegte den verdienten fünften Platz. Mit dieser Leistung qualifizierte er sich für die hessischen Meisterschaften.
Im Anschluss starteten die weiblichen Schüler, insgesamt sechs Stück, davon drei aus Mühlheim – Dietesheim. In ihrem ersten Wettkampfjahr ist Johanna Pletsch. Sie erzielte auf der Kreismeisterschaft 165 Ringe und ging entsprechend motiviert ins Rennen. Die Schüler und Schülerinnen absolvierten einen 20 Schuss Wettkampf. Sie erzielte Serien von 77 und 78 Ringen, zusammen 155 Ringe. Sie belegte damit den dritten Platz und errang die Bronzemedaille. Die zweite Dietesheimer Starterin war Runa Weiland. Sie landete bei der Kreismeisterschaft Ringgleich mit Johanna auf dem dritten Platz. In Bad Homburg schoss sie Wettkampfserien von 79 und 78 Ringen und hatte am Ende mit 157 die Silbermedaille erreicht.
Die dritte im Rennen war Karima Nagengast. Die letztjährige deutsche Meisterin hatte bei der Kreismeisterschaft mit 183 Ringen gewonnen. In Bad Homburg absolvierte sie einen ordentlichen Wettkampf und erzielte Serien von 90 und 86 Ringen. Sie gewann die Disziplin mit 176 Ringen und erhielt die Goldmedaille.
Alle drei Mädchen haben sich für die hessischen Meisterschaften qualifiziert.

In der Schülerklasse starteten 15 Schüler bis 14 Jahren, darunter die stattliche Zahl von 9 aus Mühlheim – Dietesheim.
Den 14. Platz belegte Florian Baier mit 85 Ringen, Platz 13 Philipp Evers mit 89 Ringen, Tim Schwarz wurde mit 94 Ringen 12. Daniel Kaufmann kam mit 100 Ringen auf den 11. Platz. Justus Nagengast wurde mit 141 Ringen 11., Danny Dörr mit 148 Ringen 9. Cassidy Dunleavy belegte mit 155 Ringen den 6. Platz. Niklas Koch holte sich mit 162 Ringen die Silbermedaille. Gold gewann Christoph Schneider mit 175 Ringen.
In dieser Klasse haben sich Christoph Schneider, Niklas Koch, Cassidy Dunleavy, Danny Dörr und Justus Nagengast für die hessische Meisterschaft qualifiziert.

In der Mannschaftswertung dürfen in der Schülerklasse männliche und weibliche Teilnehmer gemeinsam eingesetzt werden.
So belegte die Mannschaft Dietesheim 5 in der Besetzung Philipp Evers, Daniel Kaufmann und Tim Schwarz mit 283 Ringen den 5. Platz. Dietesheim 3 mit Florian Baier, Danny Dörr und Justus Nagengast wurden mit 374 Ringen vierter. Dietesheim 2 mit Cassidy Dunleavy, Niklas Koch und Johanna Pletsch gewannen mit 472 Ringen die Silbermedaille. Gold ging an Dietesheim 1 mit Karima Nagengast, Christoph Schneider und Helle Runa Weiland und 508 Ringe.
Die die Landesmeisterschaft haben sich sicher die erste und zweite Mannschaft qualifiziert. Die dritte Mannschaft muss zittern, sie hat einen Ring weniger als das Limit des Jahres 2011.

Insgesamt ist Jugendleiter Michael Pletsch sehr zufrieden mit dem Abschneiden seiner Jugendlichen.
In den Osterferien wird das Training mit verringerter Intensität durchgeführt, nach den Ferien beginnen die Vorbereitungen auf die nächste sportliche Veranstaltung. Am 28. April beteiligen sich die ersten drei Luftpistolenmannschaften am Shooty Cup auf Bezirksebene.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.