Anzeige

Im Harz unterwegs zu den Rabenklippen, vorbei am "Kreuz des deutschen Ostens"

"Kreuz des deutschen Ostens" auf dem Burgberg
Bad Harzburg: Burgberg | Sonntag war ideales Wanderwetter und so machten wir uns auf den Weg nach Bad Harzburg, um dort mit der Bergbahn auf den Burgberg zu fahren. Ziel waren die Rabenklippen, die man auf verschiedenen Wegen erreichen kann. Sofern man sich für den richtigen Weg entscheidet, kommt man auf halbem Weg am "Kreuz des deutschen Ostens" vorbei, das sich im strahlenden Sonnenschein zeigte. Nach ungefähr einer Stunde waren die Rabenklippen erreicht und vor uns lag der höchste Berg Norddeutschlands, der Brocken, leider in Wolken, was sich aber bald änderte. Ganz in der Nähe befindet sich auch ein Luchs-Schaugehege mit einem Beobachtungsturm. http://www.natur-erleben.niedersachsen.de/suche/na...
An der Bergstation sind noch die Reste der Grundmauern der ehemaligen Harzburg und auch die Canossasäule zu besichtigen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Harzburg
http://www.bad-harzburg.de/wanderland/burgberg-sei... Wieder unten angekommen, sollte man nicht versäumen, sich entlang der Radau die schöne Fußgängerzone von Bad Harzburg anzuschauen.
2
1 1
2 1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
24.607
Katja Woidtke aus Langenhagen | 07.09.2010 | 17:17  
27.572
Carmen L. aus Pattensen | 07.09.2010 | 17:43  
18.229
Friederike Haack aus Marburg | 07.09.2010 | 22:13  
27.572
Carmen L. aus Pattensen | 08.09.2010 | 11:40  
32.598
Günther Eims aus Sehnde | 08.09.2010 | 20:40  
27.572
Carmen L. aus Pattensen | 09.09.2010 | 16:43  
32.598
Günther Eims aus Sehnde | 09.09.2010 | 17:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.