Anzeige

Kommers zu Schützenfest Gittelde war der äußere Rahmen für die Siegerehrung am 16.Juni 2017

Siegerehrung aus dem Schießwettbewerb
Schützenmeister und Schießsportleiter Rainer Vogt und Schriftwart Matthias Mylius nahmen die Ehrung der Mannschaften aus dem Schießwettbewerb vor. 95 Mannschaften nahmen an diesem beliebten Schießwettbewerb teil. Als Sieger des Institutionen-Schießens ging die Mannschaft "Feuerwehr 3" mit Jens Koch, Dominik Lau, Benjamin Lau und Martin Lagershausen hervor. Sie konnten Urkunde und Pokal entgegennehmen. Den 2. Platz gewannen das Fahrteam Northeim mit Fred Bujara, Ralf Borchert, Nils Wittenberg und Andreas Wiedemann und über den 3. Platz freut sich die Mannschaft "Rotzvollers 2" mit Wolfgang Meier, Markus Thiele, Sven Gabriel und Murta Ötztürk.
Im Wettbewerb der Firmen nahmen den Pokal mit Urkunde die "Galkes scharfe Schützen" mit Manfred Walter, Janina Just, Norbert Plagge und Stephan Domeyer entgegen. Den 2. Platz gewann die Mannschaft "Fleischerei und Party-Service Rudolf Rahn" mit Rudolf Rahn, Manfred Bode, Torsten Lau und Miriam Müller. Senja Wielert, Jan Potratz, Martin Jahre und Andreas Wiedemann traten als "Spänex Ritter" an und kamen auf den 3. Platz.
Im Wettbewerb der Vereine freuen sich über ihren 1. Platz die Mannschaft "RK 1" mit Sascha Particke, Harald Hampel, Mario Schmidt und Jens Koch. Sie erhielten Pokal und Urkunde. Auf den 2. Platz kam der "Harzklub 1" mit Andreas Mai, Kirsten Dill, Stephan Goedeke und Irmgard Deloga-Cissee und auf den 3. Platz die "DLRG 3" mit Tanja Rogge, Michael Mügge, Sascha Particke und Katrin Kubitzky.
Die Familie "Kubi 1" mit Katrin Kubitzky, Ralf Kubitzky, Kai Heise und Kirsten Dill gewannen den Pokal der Vereine. Auf den 2. Platz kam "Familie Wiese" mit Lisa Marie Wiese, Jutta Wiese, Petra Schulz und Rene Wiese und auf den 3. Platz "Mylius Die Querschläger" mit Carmen Camps, Meike Franke, Kay Franke und Matthias Mylius.
Nach der Siegerehrung spielte das Duo "Madison" zum Tanz auf. Mit moderner Musik, Pop-Rock, Schlager und Alpenrock vergingen die kurzweiligen Stunden bei Tanz und im Gespräch.
Mit dem traditionellen Wecken des Spielmannszug Gittelde und der Bundesmusikkapelle Bruckhäusl/Tirol begann der Schützenfest-Samstag.
Blaskonzert
Mit einem gut besuchtem Blaskonzert der Bundesmusikkapelle mit Kapellmeister Hannes Ploner auf dem Platz vor dem Grundstück Planstraße 12 wurde der unterhaltsame Festverlauf fortgesetzt. Obmann Steiner führte durch das anspruchsvolle Musikprogramm. Von klassischer Musik, traditionelle Märsche und Schlager der deutschen Welle war alles zu hören. Die Musikfreunde dankten mit langanhaltendem Beifall.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.