Anzeige

Junggesellen-Klub Gittelde bereitet Schützen- und Junggesellenfest vom 16.-19. Juni vor

  Gittelde: Gaststätte Bode | Jahreshauptversammlung des Junggesellen-Klubs Gittelde im Zeichen der Vorbereitungen zum Schützenfest vom 16.-19. Juni
Gittelde (kip) Die gut besuchte Jahreshauptversammlung des Junggesellen-Klubs Gittelde in der Gaststätte Bode begann mit einer Stärkung am Schnitzelbüfett, zu dem Vorsitzender André Riehn nach kurzer Begrüßung einlud. Die Mitglieder des Vorstands saßen in weißen Hemden mit Vereinskrawatte und die überwiegende Zahl der anwesenden Mitglieder saßen im blauen Shirts mit dem Vereinslogo an den Tischen. Der Vorsitzende hieß Schützenmajor Dirk Köppelmann und die Vorsitzende der Schützengesellschaft Sandra Otte mit einigen Mitgliedern des Vorstands herzlich willkommen. Sandra Otte stellte die zahlreichen Gemeinsamkeiten beider Vereine heraus, lud die Junggesellen zum Fototermin für die Festschrift "525 Jahre Schützengesellschaft Gittelde" am 14. Mai ein und informierte über den Ablauf des Anlockens zum Schützenfest am 21. Mai. Erstmals können sich Junggesellenmajor und seine Adjutanten zu Pferd mit ihrer Teilnahme darstellen.
Die Grüße des verhinderten Ortsbürgermeisters und des Ortsrats des Flecken Gittelde überbrachte Andy Mai. Er lobte die erfolgreiche und vielseitige Arbeit des Klubs und überreichte ein Flachgeschenk.
Die von Schriftwart Joshua Friedrichs verlesene Niederschrift über die Jahreshauptversammlung 2016 wurde einstimmig genehmigt.
Vorsitzender André Riehn zog für das Jahr 2016 eine positive Bilanz. Er ließ die verschiedenen Aktivitäten Revue passieren. Besonders hob er die Pflege des Brauchtums mit dem Aufbau des Osterfeuers, die Wanderung durch die Gittelder Feldmark, die großartige Sommerparty und der Besuch des Erlebnisbergwerks in Sondershausen hervor. Regelmäßig trafen sich die Mitglieder zu den Stammtischen, die der Absprache der Klubaktivitäten dienen. Das Weihnachtsschießen fand große Resonanz. Mit Dankesworten an alle Vorstandsmitglieder und helfenden Hände beendete er seinen mit langanhaltendem Beifall aufgenommen Jahresbericht. Es war ein erfolgreiches Jahr, so der Vorsitzende.
Kassenwart Marvin Keune zeigte den Kassenbestand mit allen getätigten Einnahmen und Ausgaben auf. Nach seiner Meinung ist der Klub gut aufgestellt und hat eine gute Ausgangsposition für das Schützen- und Junggesellenfest. Auf Antrag der Kassenprüfer Jan Kristen und Andy Mai wurde dem Vorstand einstimmig bei einer Enthaltung eines Vorstandsmitglieds Entlastung erteilt.
Für das bestehende Schützen- und Junggesellenfest wurden auf Vorschlag des Vorstands einstimmig gewählt.
Folgende Veranstaltungen im ersten Halbjahr sind geplant: Stammtische am 12. April im Bauwagen Osterfeuerplatz, am 10. Mai und 14. Juni im Vereinsheim der Reservisten-Kameradschaft in Teichhütte jeweils 20 Uhr. Die Osterfeueraktivitäten haben begonnen und dauern bis zum 16. April. Jeweils samstags um 10 Uhr wird sich auf dem Osterfeuerplatz getroffen. Das Treffen zum Abbrennen des Osterfeuers ist ab 18 Uhr vorgesehen. Der Osterfeuerplatz ist am 16. April, 10 Uhr, vorgesehen. Der Auftakt zum Schützenfest ist das Anlocken am 21. Mai, Start; 9.15 Uhr, Treffpunkt Questhöven, Erfurter Straße. Die traditionelle Himmelfahrts-Wanderung findet am 25. Mai, 10 Uhr, Treffpunkt: an der St. Mauritius-Kirche, statt. Am Schützen-, Volks- und Junggesellenfest vom 16. - 19. Juni wird sich am Samstag, 17. Juni, und am Montag, 19. Juni, zu den bekanntgegebenen Zeiten jeweils auf der Neustadt getroffen. Die Sommerparty des Klubs findet am 5. August auf dem "Alten Schulhof" statt.
DIe Vorsitzende der Schützengesellschaft Sandra Otte erinnerte an den Fototermin zur Festschrift am 14. Mai, 10 Uhr, Schützenhaus.
Name: Junggesellenklub Gittelde v 1864
Vorsitzender: André Riehn
Kassenwart: Marvin Keune
Wahlen: Marvin Keune zum Junggesellenmajor, André Riehn zum 1. Adjutanten, Jan Enzo Lück zum 2. Adjutanten, Fabian Teuber zum 1. Fähnrich, Mario Rosenthal zum 2. Fähnrich, Fabian Lück zum Ersatzfähnrich und Dirk Grope zum Ersatzkassenprüfer. Künftig werden dem Arbeitskreis Christian Lagershausen, Laura Eicke und Anika Rädecker angehören.
Foto: Git 168
Der Vorstand des Junggesellen-Klubs Gittelde mit den gewählten Funktionsträgern.
Git 166
Der Vorstand mit Mitgliedern des Junggesellen-Klubs Gittelde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.