Anzeige

Jubiläum 25 Jahre AG Bergbau am 6. und 7. September 2013

St. Andreasberg: Grube Samson | Jubiläum 25 Jahre AG Bergbau St. Andreasberg am 6. und 7. September 2013

St. Andreasberg (ein/kip) Vor 25 Jahren, im Herbst 1988, begann ein kleine Schar historisch interessierter Bergbaufreunde aus dem Umfeld der TU Clausthal im Bärener Tal das verbrochene Stollenmundloch der alten Eisenerzgrube Roter Bär aufzuwältigen. In Zusammenarbeit mit dem 1931 gegründeten St. Andreasberger Verein für Geschichte und Altertumskunde, einstmals Träger des damals bereits als touristische Attraktion genutzten Bergwerks, wurde die traditionsreiche Idee des Lehrbergwerks reaktiviert und zu einem Projekt der aktiven Montanforschung ausgebaut. Was damals niemand zu träumen wagte, ist heute Wirklichkeit.
So kann die mehrfach personell veränderte Arbeitsgruppe heute – nicht ganz frei von Stolz - drei ausgedehnte Gruben und vier betreute Stollen präsentieren. Diese bieten sowohl für die Fachwelt als auch für die interessierte Öffentlichkeit im Harz einmalige untertägige Aufschlüsse, die mehr als 400 Jahre Bergbaugeschichte widerspiegeln. Rechtzeitig zum Jubiläum ist es gelungen die alten Grubenbaue auf dem Wennsglückter Gang bis hinab zum Grünhirscher Stollen in 110 m Tiefe sicher zu erschließen! Ein weiterer Höhepunkt stellen die vor einiger Zeit im Beerberg freigelegten „feuergesetzten“ Grubenbaue aus dem 16. Jahrhundert dar.
Aus Anlass dieses Jubiläums laden der Leiter der AG Bergbau Markus Liebermann und die Vorstände des St. Andreasberger Geschichtsvereins und der Förderverein alle der AG Bergbau wohl gesonnenen Freunde des Montanwesens und auch solche, die es gern werden möchten, zur Festveranstaltung mit Vorträgen und anschließendem Bergbier am Freitag, 6. September, 14 Uhr, im Kurhaus in St. Andreasberg herzlich ein.
Das Bergfest / Tag der offenen Tür im Lehrbergwerk Roter Bär in St. Andreasberg findet am Samstag, 07. September, ab 14 Uhr, mit Führungen im Bereich Roter Bär und Wennsglückt, Musik sowie
Essen und Trinken auf dem Zechenplatz statt. Der Veranstalter St. Andreasberger Verein für
Geschichte und Altertumskunde in Zusammenarbeit mit dem Bergwerksmuseum Grube Samson und der Gewerkschaft Grube Roter Bär e.V freuen sich über einen regen Besuch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.