Anzeige

The Voice Kids 2019: Auf Evin wartet eine große Überraschung 

Heute Abend läuft die zweite Folge der Castingshow “The Voice Kids”. Die Kleinen können dabei wie die Großen singen und auf einer großen Bühne stehen. Sie alle wollen zeigen, was sie stimmlich drauf haben und hoffen darauf weiter zu kommen. In dieser Folge wird Evin auftreten.

Für die Kinder zwischen sieben und 15 Jahren ist die Teilnahme bei “The Voice Kids” eine große Chance. Sie sammeln neue Erfahrungen und dürfen auf einer großen Bühne singen. Außerdem können sie viel von den Coaches lernen, falls sie weiterkommen. Diese sind nämlich alle erfolgreich im Musikgeschäft tätig und können mit ihrem Wissen die Kinder optimal fördern. Auf den drehbaren Jury-Stühlen sitzen: Lena Meyer-Landrut, Stefanie Kloß, The Boss Hoss und Titelverteidiger Mark Forster. Sie sehen die Talente während ihrem Auftritt nicht. Erst wenn sie auf den roten Buzzer drücken, dreht sich der Stuhl zur Bühne. Werden die Juroren auch für Evin buzzern?

The Voice Kids: Evin trifft ihr Idol

Mit 12 Jahren macht Evin bei “The Voice Kids” mit. Sie kommt aus Bad Bodenteich bei Uelzen und versucht dieses Jahr ihr Glück bei der Castingshow. Evin wollte schon immer mal zu “The Voice Kids”. Doch bevor die 12-Jährige auf die Bühne kommt, wartet eine große Überraschung auf sie. Evin wird den Song “Je ne parle pas Francais” der Deutsch-Pop-Sängerin Namika singen. Vor dem Auftritt ist das Talent verständlicherweise sehr aufgeregt. Sie würde auch gerne ihr Vorbild Namika fragen, wie sie mit Lampenfieber umgeht. Und diese Gelegenheit hat Evin auch! Evins Idol überrascht das kleine Talent, was Evin natürlich unfassbar freut. Sie weint sogar Freudentränen. Nachdem Evin ihr Vorbild treffen konnte, hat sie sogar noch mehr Selbstvertrauen gewonnen. "Ich bewundere sie sehr", sagt Evin über ihr Idol. Namika ist sich sicher, dass Evin “es rocken wird”. Ob die Jury genauso begeistert ist von der 12-Jährigen? Das zeigt sich heute Abend um 20.15 Uhr auf Sat1.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.