Anzeige

Jahresabschluss 2008 des Technischen Hilfswerk Bad Berleburg

Raumland. (ld) Auf ein erfolgreiches und hilfeleistungsreiches Jahr 2008 konnten die Aktiven des THW Bad Berleburg bei ihrer Jahresdienstversammlung zurückblicken. ...

... Der Ortsbeauftragte Klaus-Peter Treude durfte hierzu mehr als 60 Helfer in der Unterkunft begrüßen. Auch einige Helfer um Zugführer Alex Burgkart aus dem befreundeten Ortsverband Torgau angereist.

Die Geschäftsstelle Olpe war durch Geschäftsführer Stefan Tahn, Manfred Pollig und Simone Freiny vertreten. Stellvertretend wurde ihnen für die gesamte Geschäftsstelle Dank für die gute Zusammenarbeit ausgesprochen, die trotz großer räumlicher Distanz bestens funktioniert. Der Dank des Ortsbeauftragten Klaus-Peter Treude richtete sich auch an alle Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes, die im Jahr 2008 insgesamt 14.164 Dienststunden auf freiwilliger Basis geleistet haben. Der Durchschnitt bei 68 aktiven Helfern und 23 Junghelfern, sowie 29 Reservehelfern liegt somit bei ca. 181 Dienststunden. Besonders erwähnt wurden 14 Helfer, die teilweise weit über 300 Stunden abgeleistet haben.
Sechs Helfer wurden im vergangenen Jahr nach bestandener Prüfung der Basisausbildung I in die Fachgruppen des Ortsverbandes übernommen. Zur Zeit befinden sich wieder drei Helferanwärter in der Grundausbildungsgruppe..
Zahlreiche Naturkatastrophen haben das Jahr 2008 nach Angaben der Münchner Rück zu einem der Schlimmsten seit mehr als 100 Jahren
gemacht. Der Ortsverband Bad Berleburg musste zum Glück, so Treude, nicht zu einem größeren Einsatz ausrücken, aber der Trend zu immer
häufigeren Wetterextremen setzt sich stetig fort, sodass das THW Bad Berleburg auch in Zukunft gerüstet sein muss. Hierfür sind im Jahr 2008 noch fehlende Großgeräte, ein kompletter Flutlichtsatz bestehend aus vier Geräten sowie die seit langer Zeit angekündigten 2m-Band-Handfunkgeräte aus Bundesmitteln angeschafft worden.
Verändert hat sich im vergangenen Jahr der Internet-auftritt des Ortsverbandes. Die Berichterstattung ist auf dem neuesten Stand und das neu
angelegte Fotoalbum lädt zum Stöbern ein. Ein interner Bereich informiert die Helfer über Dienstpläne, Alarmpläne und sonstige Termine.
Auch wenn das THW Bad Berleburg 2008 von ernsten Einsätzen verschont geblieben ist, heißt das nicht, dass der Ortsband untätig war. Im Februar wurde der Kontakt mit der Feuerwehr Bad Laasphe gepflegt, das Gillersportfest wurde hell erleuchtet und die Streckensicherung bei den Deutschen Radrennmeisterschaften übernommen. Später im Jahr ist u.a. die Geburtstagsfeier des EJOT-Firmengründers H.W. Kocherscheidt zu nennen, bei der die Fachgruppe Beleuchtung für Licht sorgte und die Großübung mit der Feuerwehr Bad Berleburg, an der die Bergungsgruppen beteiligt waren.
Außerdem wurde im September bei einer mehrtägigen verlagerten Standortausbildung in Wesel der Umgang mit den Geräten vertieft.
Daniel Borchardt, Manuel Dietrich, Sven Kuhli, Volker Dieckmann, Johannes Benfer und Heiko Eckermann wurden für ihre langjährige Treue von teilweise mehr als zehn Jahren von Geschäftsführer Stefan Tahn und dem Ortsbeauftragten Klaus-Peter Treude geehrt.

Im Anschluss an die Jahresdienstversammlung des Ortsverbands fand die Jahreshauptversammlung des Vereins zur Unterstützung des Technischen Hilfswerks Wittgenstein e.V. statt. Der Vorsitzende Jürgen Freischlader begrüßte die anwesenden Mitglieder. Dem Förderverein gehören derzeit mehr als 150 Mitglieder an. Aus den Mitteln des Vereins wurden 2008 mehrere dringend benötigte Geräte beschafft und ein erheblicher Beitrag zur Unterstützung der Jugendarbeit geleistet. Geschäftsführer Andreas Hainbach, konnte über geordnete finanzielle Verhältnisse berichten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.