Anzeige

VfL Damen ärgern sich über zwei Niederlagen vor heimischer Kulisse

Wann? 29.01.2011 15:00 Uhr

Wo? Großsporthalle, Fröbelstraße, 34454 Bad Arolsen DEAuf Google Maps anzeigen
VfL gegen SG Johannesberg
Bad Arolsen: Großsporthalle | Am vergangenen Samstag, 29.01.2011, verloren die Volleyballerinnen zwei Mal vor heimischem Publikum. Während die zweite Partie gegen den FSV Bergshausen mit Recht zugunsten der Gegner ausfiel, ärgerten sich die Arolserinnen über ihr unkonzentriertes und fehlerhaftes Spiel gegen den Landesligaabsteiger SG Johannesberg, der aus ihrer Sicht durchaus bezwingbar gewesen wäre.

VfL Bad Arolsen I – SG Johannesberg 1:3 (23:25, 22:25, 26:24, 16:25)

Enttäuschung stand den Damen des VfL nach dem verlorenen Spiel gegen den SG Johannesberg ins Gesicht geschrieben, weil sie unzufrieden über ihre Leistungen waren. Zahlreiche individuelle Fehler, vor allem verschlagene Angaben und Unaufmerksamkeiten in der Nahsicherung des eigenen Blocks haben einen Sieg in der mit Ausnahme des vierten Satzes durchaus knappen Partie unmöglich gemacht. Trotz eines intensives Aufschlag-Annahme-Trainings in der vergangenen Woche verschlugen die Arolserinnen sogar risikoarme Angaben. Besondere Schwierigkeiten bereitete den VfL Damen die hochgewachsene Hauptangreiferin vom SG Johannesberg, die konsequent blockte und den Arolser Block überspielte. Der Landesligaabsteiger Johannesberg produzierte wenig Eigenfehler und profitierte zudem von den individuellen Fehlern der Arolserinnen. Einzig die Einwechslungen von Außenangreiferin Lisa Schrick und Zuspielerin Lisa Schinzel brachten den Arolserinnen einen Satzgewinn ein, konnten aber den klaren Satzverlust im vierten Satz nicht verhindern.



VfL Bad Arolsen I - FSV Bergshausen I 0:3 (20:25, 18:25, 24:26)

Sichtlich Freude hatten die Schützlinge von Trainer Thorsten Vockenroth beim Spiel gegen den eindeutig taktisch überlegenen FSV Bergshausen, weil die Partie auf einem für die Liga technisch hohen Niveau stattfand. Die beiden Mannschaften haben in der Saisonvorbereitung schon des Öfteren Trainingsspiele gegeneinander absolviert und sind damit bekannte Gegner. Trotz einer soliden Leistung gelang es dem Arolser Kader aber nie über einen längeren Zeitraum eine Führung aufrecht zu erhalten und zu einem Satzgewinn auszubauen. Sabine Haacker und Jennifer Helak gefielen im Angriff. Gegen das erfahrenere Team vom FSV, der von Saisonbeginn an den Aufstieg in die Landesliga anpeilt, hatte das junge Team der Arolser taktisch noch nicht genug entgegenzusetzen. Nichts desto trotz haben sich die Arolserinnen in ihrer vermeintlichen Außenseiterposition als Bezirksoberliga-Aufsteiger gut geschlagen und dem FSV gut Paroli geboten.

Tabelle Bezirksoberliga Nord Frauen:
www.hessen-volley.de

Schau doch mal rein !
www.vfl-bad-arolsen.de

Text: J.Homann
Fotos: J.Schrick
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.