Anzeige

TSV Landau: Behinderten-Turnier und Fußball-Camp

So sehen Sieger aus: Fußballer der Kasseler Werkstätten, die 2016 zum zweiten Mal die Besten waren beim Turnier des TSV für und mit Menschen mit Behinderungen.
Bad Arolsen: Sportplatz Landau |

Spiel „Altstadt gegen Neustadt“ sorgt am 23. Juni für Spannung

Es werden immer mehr: 14 Teams treten am Samstag, 23. Juni 2018, beim Fußballturnier für und mit Menschen mit Behinderungen in Landau an.

340 Kilometer weit reist eine Mannschaft aus Neckarsulm an, die erstmals dabei ist – ebenso wie das Team „United Köppern“. Stammgäste kommen aus Bochum und der hiesigen Region.

Zum neunten Mal richtet der TSV als anerkannter Integrationsverein das Turnier aus, das der verstorbene Vorsitzende Walter Illian ins Leben gerufen hatte. Im kommenden Jahr soll die zehnte Auflage des Turniers im Rahmen der Feierlichkeiten „300 Jahre Bad Arolsen“ stattfinden.

Von 10.30 bis 17 Uhr geht es um Tore, vor allem aber um viel Spaß und Fair Play. Jeder Teilnehmer erhält eine Medaille, jedes Team einen Pokal. Außerdem gibt es eine Tombola, Gegrilltes und Kuchen, Kaffee und kalte Getränke.

Altstadt gegen Neustadt

Abends, gegen 17.30 Uhr, schließt sich das Landau-Derby „Altstadt gegen Neustadt“ an.

"Kastenmeier Fußball Camp"

Und gleich am Montag geht es weiter auf dem Sportplatz beim „Thomas Kastenmeier Fußball Camp“: Vom 25. bis 27. Juni 2018 sind mehr als 50 Kinder und Jugendliche in Landau zu Gast. Trainer sind Thomas Kastenmeier, Bachirou Salou und Jack Goumai. Jeder bekommt einen Fußball, ein Trikot, Pausengetränke, Mittagessen, Urkunde und Medaille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.