Anzeige

Posaunenchor Landau: Nachwuchs gesucht

Beim Weihnachtsmarkt am dritten Advent.
Bad Arolsen: Kirche Landau |

Teenager und junge Erwachsene gehören zu den zwölf bis 15 Aktiven im Posaunenchor Landau und sorgen für eine Altersspanne von 16 bis 77 Jahren. Aber: 2008 haben die letzten „Neulinge“ angefangen, so dass der Chor im 79. Jahr seines Bestehens aktiv auf die Suche nach Nachwuchs geht.

„Gerne würden wir wieder Bläser und Bläserinnen ausbilden“, sagt Lars Nolte, der das Ensemble zusammen mit seinem Vater Horst leitet. Neuer, zusätzlicher Übungsleiter ist Michael Menkel, über dessen Verstärkung sich das Duo an der Spitze sehr freut.

Und auch die Zahl der Aktiven ist gewachsen: Drei ehemalige Bläser sind nach bis zu 30 Jahren Pause wieder zurückgekehrt und haben mit fleißigem Üben längst wieder Anschluss gefunden. „Sie sind voll integriert“, sagt Horst Nolte. Der älteste Aktive ist seit 60 Jahren dabei.

1938 hatte der Schwiegervater des damaligen Pfarrers Möller, Trinter mit Namen, den Posaunenchor Landau in Waldeck gegründet. Er bereichert nicht nur die Gottesdienste an Weihnachten, Ostern und Pfingsten und zu den Konfirmationen, sondern ist auch bei Himmelfahrts-, Schnadegängen- und Erntedank-Gottesdiensten im gesamten Kirchspiel zu hören.

Auch zu Grünen, Silbernen, Goldenen oder Diamantenen Hochzeiten spielt das Ensemble und ist außerdem in den Nachbargemeinden bei Gottesdiensten und sonstigen Feiern zu Gast.

Kollekte an Silvester

Tradition ist das Spielen am 24. Dezember mittags auf Landaus Straßen, zur Christmette und am Neujahrstag vom Kirchturm. Beim Jahresabschlussgottesdienst an Silvester sind die Bläser ab 18.30 Uhr zu hören, ist die Kollekte für die Arbeit des Ensembles bestimmt.

An Kreis-, Landes- und Bundesposaunenfesten sowie an Kirchentagen nimmt der Posaunenchor Landau ebenfalls teil. Und auch im weltlichen Gemeindeleben erfreut er die Zuhörer mit Auftritten und Konzerten. Landauern bringt er ab dem 80. Geburtstag Ständchen – auf Wunsch auch schon vorher. Insgesamt spielt er auf hohem Niveau, was für Anfänger keine Hürde, sondern Ansporn sein sollte.

„Fahrten und Wanderungen gehören zu unserem Jahresprogramm, denn auch das gesellige Zusammensein ist uns wichtig“, betont Horst Nolte und hofft, dass der Fortbestand des Ensembles allen Gemeindemitgliedern und Freunden des Chores am Herzen liegt und sich Interessenten melden. Proben sind donnerstags ab 20 Uhr im Gemeindesaal. Weitere Informationen geben Lars und Horst Nolte unter der Nummer 05696/290.
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
29.847
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 21.12.2016 | 17:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.