Anzeige

"Haus am Walde"-Konzert in der Landauer Kirche: von Klassik bis Klezmer

Wann? 17.11.2017 19:00 Uhr

Wo? Kirche Landau, Mittelstraße, 34454 Bad Arolsen DE
Bei einer Andacht aus privatem Anlass spielten Nathan Lange, Stefan und Malte Mekiffer (von links) zuletzt in der Landauer Kirche. (Foto: Matthias Boos)
Bad Arolsen: Kirche Landau |

Wer die Landauer Hauskonzerte kennt, die das kulturelle Leben in der Bergstadt seit gut zwei Jahren bereichern, macht sich auch am 17. November 2017 auf Überraschungen gefasst. Denn das ist eins der Hauptmerkmale, wenn die Musiker aus dem "Haus am Walde" auftreten – die beeindruckende Mischung mit einer Bandbreite von Klassik und Klezmer.

Eher ein Geheimtipp waren die Konzerte in der ehemaligen Gaststätte "Haus am Walde" in der Volkhardinghäuser Straße 11 in Landau bisher. Das wird jetzt anders: Zum ersten Mal geben Malte und Stefan Mekiffer, Nathan Lange, Jonas Rölleke und als Gast Frieder Ziemendorf ein Konzert in der Kirche der Bergstadt – mitsamt einer Uraufführung. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei (Spenden sind willkommen).
Vier der fünf haben in Düsseldorf Musik studiert. In der Regel entsteht das Programm dieser Konzerte erst wenige Tage vorher. Immer aber zeichnet es sich durch besonders große Vielfalt aus. Stücke von Beethoven und Mozart finden darin genauso ihren Platz wie die die faszinierenden und ungewohnten Klänge des Flute-Boxens.

Malte Mekiffer (Jg. 1985) ist Pianist, Komponist und Musikpädagoge, unterrichtet in Kassel und hat einen Lehrauftrag an der dortigen Musikakademie. An die Stelle seines Flügels rückt in der Kirche ein neu angeschafftes Stage-Piano. Er hat das Klaviertrio Nr. 3 „Fantasie“ komponiert (für Cello, Geige und Klavier), das erstmals zu hören sein wird.

Jonas Rölleke (Jg. 1991) ist Geiger und tritt als freischaffender Musiker unter anderem mit der Folkband „Laway“ auf und ist Mitglied von „La Kejoca“ – auch als Sänger und Gitarrist.

Nathan Lange (Jg. 1991) ist Flötist und begeistert zusammen mit Stefan Mekiffer mit Klezmer-Stücken, Chansons und Liedern verschiedener Jahrhunderte. Das klassische Flötenrepertoire ergänzt er mit experimentellen Musikformen wie Fluteboxen.

Stefan Mekiffer (Jg. 1988) ist von Haus aus Autor, Ökonom und Philosoph und bei den Konzerten mit Akkordeon und Gesang dabei.

Als Cellist zu Gast am Freitag ist Frieder Ziemendorf, ein Freund und Musikerkollege aus Studienzeiten.

Das Konzert in ähnlicher Form ist noch einmal am Sonntag, 19. November 2017, ab 17 Uhr im „Haus am Walde“ zu hören – allerdings ohne den Cellisten und damit ohne das Klaviertrio Nr. 3. 

In der Landauer Kirche waren die Musiker  schon mehrmals bei Gottesdiensten und Andachten zu hören, so auch bei der Verabschiedung von Pfarrer Christian Rehkate. Außerdem spielten sie beim Jubiläums-Schützenfest am historischen Wochenende auf dem Schlossareal für „Gaudium Saltandi“ live zum Tanz auf.

Jonas Rölleke gestaltete jüngst die Preisverleihung „Unser Dorf hat Zukunft“  in Battenberg mit Gitarre und Gesang mit. Denn auch beim Rundgang mit der Bewertungskommission Mitte Juni im Rahmen des Bezirksentscheids des Wettbewerbs hatte die Kommune aus dem "Haus am Walde" einen wichtigen Beitrag geleistet – unter anderem mit einem Mini-Hauskonzert  zum Abschluss. Nicht zuletzt damit landete Landau auf dem dritten Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.