Anzeige

Folkloretanz am Schloss Landau – Auftritt und Workshop

Bad Arolsen: Schloss Landau | Auch das ist Folkloretanz: traditionelle Schritte neu und frei kombiniert zur Musik eines ganz anderen Landes als das ihres Ursprungs – nicht nur damit begeisterte das Tanzensemble „Feirefis“ aus Kassel im Schlosspark Landau.
Eingeladen hatte der Förderverein für Jung und Alt. Benedikt Lux, Leiter des Ensembles, führte durch‘s Programm und präsentierte in der ersten Hälfte vor allem klassische Schrittfolgen und Weisen aus Russland und Südosteuropa. Mit Tempo ging es los: „Eleno Mome“ hieß der Tanz aus Bulgarien, dem weitere, ähnlich lebhafte aus Rumänien, Russland und der Ukraine folgten.
Die zweite Hälfte gehörte den eigenen Choreographien zu Musik aus West und Ost. „Gypsy“ aus Irland machte den Anfang, gefolgt von „Le vent“ aus Frankreich und Stücken aus Georgien, Israel und Bulgarien. Krönender Abschluss war eine Choreografie, die Tradition aus Rumänien und Irland miteinander verband.
Vor der malerischen Kulisse von Schloss Landau zeigten die Gäste aus Kassel mit schnellen und schwungvollen Rhythmen, was sie sich als „Halbprofis“ in zehn Jahren erarbeitet haben – eine große Leistung, wunderschön anzusehen. Nächster Auftrittsort ist die Schweiz, wo die diesjährige Sommertour stattfindet.
Langsamer und weniger komplex werden die Schrittfolgen sein, die bei einem Workshop „Internationale Folkloretänze“ mit Benedikt Lux am Sonntag, 22. August, von 11 bis 19 Uhr auf Schloss Landau im Mittelpunkt stehen. Darum sind dazu auch alle Generationen eingeladen. Anmeldungen werden unter 05696/9799-11 (Hausleitung) sowie unter hausleitung@landau-gesundbrunnen.org angenommen.
Nähere Informationen gibt es unter
www.landau-gesundbrunnen.org
www.benelux.npage.de
www.feirefis.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.