Anzeige

GNTM 2013: Top 25-Kandidatin Katharina “die Große”

Germany’s Next Topmodel 2013 beginnt diesen Donnerstag auf Pro Sieben. Für die 8. Staffel hat Heidi Klum 25 Mädchen ausgewählt, die ihr Können unter Beweis stellen sollen. Eine dieser Kandidatinnen ist die Schülerin Katharina aus Bad Arolsen in Hessen. Warum sie sich “Katharina die Große” nennt, erfahrt ihr in diesem Porträt.

Die 16-jährige Katharina hat immer den Überblick. Sie hat die perfekten Voraussetzungen, um ein Topmodel zu werden, denn sie wird selten übersehen. Ihre 1,83 m haben für Katharina “die Große” aber auch Nachteile. Sie findet es nicht so toll, dass die meisten Jungs kleiner als sie sind, und Hosen zu kaufen ist für sie meist eine Tortur. Nachdem ihre Eltern sehr groß sind, sollte auch sie 1,90 m groß werden. Das war ihr aber zu viel. Durch eine Hormontherapie wuchs Katharina ein paar Zentimeter weniger. Außerdem hatte sie noch nie Figurprobleme. Sie kann einfach essen, was sie will, ohne zuzunehmen. Ziemlich praktisch, denn Katharina sagt selbst, dass sie viel zu faul ist, um Sport zu machen.

Katharina war beim Casting erst 15

Als Katharina mit einer Freundin zum Casting von GNTM ging, dachte sie, dass sie nicht teilnehmen darf. Sie war nämlich erst 15 Jahre alt. Weil sie zu Beginn des Drehs aber 16 Jahre alt war, durfte sie doch mit machen. Eigentlich ist Katharina also nur zum Spaß dabei, sie will ihre Chance aber nutzen. Ihre Freunde, die sie vermutlich als verrückt beschreiben würden, und ihre Eltern sind ihre “schützende Wand”. Ihre Eltern wollen, dass ihre Tochter sich treu bleibt und glücklich ist. Ob sich Katharinas Anstrengungen lohnen, könnt ihr ab diesem Donnerstag auf Pro Sieben nachverfolgen.

Folgender Beitrag könnte Sie ebenfalls interessieren:
Germany’s next Topmodel 2013 - neues Konzept für steigende Quoten?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.