Anzeige

Herbst auf dem Theklaberg

Wer auf den

Theklaberg

fährt und dort vom Parkplatz zur

Votivkirche

wandert, kommt durch eine wunderschöne Linden-Allee, die im Gedenken an den kgl. Revierförster August Ganghofer die Bezeichnung

"Ganghofer-Allee"

trägt.

Vom Dezember 1859 bis 1873 war er Leiter des Weldener Forstamts.

Für Baumfreunde (und nicht nur für diese) ist diese Allee ein ganz besonderer Genuss!

Ludwig Ganghofer
(Das Schweigen im Walde. Schloß Hubertus) war der Sohn des Försters und verbrachte in

Welden

einen Teil seiner Kindheit. Dort sind gestern die Aufnahmen entstanden.

Text und Aufnahmen © Sebastian Summer
3
2
3
1
1
1
2
1
2
1
1
1
1
2
5
3
3
2
2
4
1
1
2
2
2
1
1
1
1
1
1
2
1
3
5
4
1
1
2
1
4
2
4
2
3
1
3
3
16
Diesen Mitgliedern gefällt das:
13 Kommentare
10.700
Dieter Humberg aus Bad Kösen | 03.10.2017 | 17:48  
14.764
Margit A. aus Korbach | 03.10.2017 | 17:50  
16.382
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 03.10.2017 | 19:29  
22.886
B. Σr aus Aystetten | 03.10.2017 | 19:54  
5.793
Romi Romberg aus Berlin | 03.10.2017 | 21:16  
22.886
B. Σr aus Aystetten | 03.10.2017 | 22:08  
1.358
Manfred Schiedl aus Dillingen | 03.10.2017 | 22:10  
22.886
B. Σr aus Aystetten | 03.10.2017 | 22:18  
1.358
Manfred Schiedl aus Dillingen | 03.10.2017 | 22:25  
22.886
B. Σr aus Aystetten | 03.10.2017 | 22:28  
18.740
Renate Croissier aus Lünen | 04.10.2017 | 07:30  
20.367
Hans gg. aus Sehnde | 04.10.2017 | 08:16  
22.886
B. Σr aus Aystetten | 04.10.2017 | 11:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.