Anzeige

Kulturkreis Aystetten e.V. - "Fiori musicali è rari" - Marion Fermé (Blockflöte) / Bernhard Gillitzer (Cembalo)

Wann? 08.07.2018 18:00 Uhr

Wo? Alte Dorfkirche St. Martin, Hauptstraße, 86482 Aystetten DEauf Karte anzeigen
Alte Kirche St. Martin Aystetten (Foto: Pfarremeinde Aystetten)
Aystetten: Alte Dorfkirche St. Martin | „Fiori musicali è rari“ – dieser Titel verspricht einen bunten, musikalischen Blumenstrauß. Die Flötistin Marion Fermé und der Cembalist Bernhard Gillitzer präsentieren selten gespielte Barockmusik für Flöte und Cembalo aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, von Francesco Rognoni, Nicola Fiorenza, Johann Martin Blockwitz, Jacques Martin Hotteterre und Georg Friedrich Händel.

Marion Fermé studierte Barockmusik sowie mittelalterliche Musik, erwarb das Solistendiplom für Blockflöte und das französische Hochschuldiplom als Dozentin Alter Musik. Bernhard Gillitzers Interesse konzentriert sich nach erfolgreichem Studium der Orgel- und Kirchenmusik und weiterführendem Cembalo-Studium auf interpretatorische sowie wissenschaftliche Arbeit der Kammermusik und Musik für Tasteninstrumente. Beide Künstler können internationale Auszeichnungen sowohl als Solisten als auch Ensemble-Mitglieder vorweisen.

Marion Fermé und Bernhard Gillitzer blicken auf viele Jahre gemeinsamen Konzertierens zurück, sie begeistern durch harmonisches, ausdrucksstarkes Zusammenspiel. Den Besucher der Alten Kirche St. Martin werden sie mit dem Reichtum ihres Repertoires und der Virtuosität ihres Vortrags zu betören wissen.

Alte Dorfkirche St. Martin, Aystetten
Sonntag, 08. Juli 2018, 18.00 Uhr
Eintrittspreis 20,00 €, Mitglieder, Schüler, Studenten 18,00 €

Kartenvorbestellung erbeten:
www.kulturkreis-aystetten.de oder telefonisch 0821/ 48 84 80
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 07.07.2018
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.