Anzeige

Wie der Neffe vom Huberbauern die Pässe geprüft hat

In der guten alten Zeit gab es noch richtige Grenzen in Europa. Mit Schlagbäumen, die die bösen Buben und Bübinnen gefürchtet und die fröhlich ins Ausland fahrenden Urlauber geliebt haben. Ersteren blieben sie verschlossen, letzteren öffneten sie sich.

An einer solchen Grenze hat der Neffe vom Huberbauern gearbeitet. Er mußte die nach Bayern Einreisenden kontrollieren. Da kamen an einem ruhigen Sonntagnachmittag zwei schwarzgelockte fröhliche Italiener mit ihrem Fiat und hupten, weil der Neffe vom Huberbauern seinen Schlagbaum geschlossen hielt. Er mußte zuerst die Papiere prüfen.

Als er die beiden Pässe gesichtet hatte, fielen ihm die Ähnlichkeiten der beiden Bilder auf. Er fragte den Fahrer: "G'heart's ihr z'samm?" Der ging hoch wie von der Tarantel gestochen: " Nixe z'samm! Ich Giuseppe! Ich Gabelstaplerfahrer! Luigi kehrt z'samm!"
18
Diesen Mitgliedern gefällt das:
11 Kommentare
1.235
Kornelia Lück aus Zeitz | 12.03.2015 | 06:15  
112.031
Gaby Floer aus Garbsen | 12.03.2015 | 06:41  
25.236
Andreas Köhler aus Greifswald | 12.03.2015 | 07:39  
18.613
Basti Σr aus Aystetten | 12.03.2015 | 12:58  
18.613
Basti Σr aus Aystetten | 12.03.2015 | 13:01  
49.440
Christl Fischer aus Friedberg | 12.03.2015 | 13:41  
31.860
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 12.03.2015 | 17:29  
18.613
Basti Σr aus Aystetten | 12.03.2015 | 18:09  
31.860
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 12.03.2015 | 18:52  
6.823
Rita Schwarze aus Erfurt | 13.03.2015 | 20:20  
18.613
Basti Σr aus Aystetten | 13.03.2015 | 21:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.