Anzeige

Was ist Stress eigentlich?

Der Leistungsdruck steigt
Das Notfallprogramm "Stress" passt nicht mehr zu unseren heutigen Notfällen: Zeitdruck, Verpflichtungen, Probleme mit anderen Menschen, das liebe Geld, Arbeitsüberlastung. Für die heutigen Probleme brauchen wir wenig Muskeln und viel Kopf. Alles will gut überlegt sein. Oft sind die Zusammenhänge kompliziert. Wir können sie am ehesten lösen, wenn wir ausgeruht und ausgeglichen sind. Aber genau das wird durch starken Stress erschwert.
Stress gefährdet Ihre Gesundheit
Kurzfristiger, kontrollierbarer Stress ist eine wichtige Grundlage eines erfüllten Lebens. Wird Stress aber zum Dauerzustand, kann diese Überlastung krank machen. Wer im Notfallprogramm lebt, kann nicht entspannen. Und wer nicht entspannt, tankt nicht die Energie, die er zwingend braucht, um den Alltag zu meistern. Der Teufelskreis der Erschöpfung beginnt. Die gesundheitlichen Auswirkungen spüren viele erst, wenn es zu spät ist. Seelische Probleme, also Stress, liegen mit 29,2% aller Fälle erstmalig an erster Stelle der Ursachen von Erwerbs- und Berufsunfähigkeit.
Höchste Zeit also für persönliche Expertenprogramme für mehr Gelassenheit.
Weniger Stress – Mehr Leistung !
0
1 Kommentar
7.506
Mike Zehrfeld aus Langerringen | 28.07.2013 | 07:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.