Anzeige

Volles Haus bei der Kampfsportschule Augsburg

Augsburg: Kampfsportschule Augsburg | Im Fußball gibt es Freundschaftsspiele. Dabei tritt oft ein hochklassiger Verein gegen einen niederklassigeren Club an, um sich auf die Saison vorzubereiten. Aber würde sich der Spieler eines bayerischen Erstligisten mit dem eines sächsischen Vereins am Sonntag zum Kicken auf dem örtlichen Bolzplatz verabreden? Wohl eher nicht.

Das es auch anders geht, zeigen immer wieder Vereine aus dem Bereich Kampfsport. Hier trainieren Sportler verschiedener Schulen zusammen und messen sich im Sparring um Technik, Taktik und Kondition für Wettkämpfe zu schulen. Dabei steht nicht der KO oder Punktsieg im Vordergrund, sondern viel mehr die Möglichkeit ohne den Wettkampfdruck neue Techniken oder das eigene Konditionslevel testen zu können.

Am 29.01.2017 war es in Augsburg soweit. Kabüs Kaba und Cihan Selcuk von der Kampfsportschule Augsburg luden zum Sparringstreffen in die Hofrat-Röhrer-Straße ein und viele Sportler aus ganz Bayern folgten der Einladung.

Über 50 Kämpfern, die bis aus dem Allgäu und der Oberpfalz anreisten, trainierten motiviert, aber immer fair zusammen und maßen sich unter Wettkampfbedingungen über viele Runden.

Das Team der Kampfsportschule Augsburg zeigte sich mehr als zufrieden mit der überwältigenden Resonanz und dem bis zur letzten Runde vollen Trainingsraum.

Dabei gilt der Dank vor Allem den anwesenden Kampfsportschulen:

- Team Dragan Ulm
- Fight School Kempten
- Champions Club Team Callejon Weiden id Opf
- Team Turan Ehingen
- Champions Gym Augsburg
- Team FlyingKick Lauingen
- PSV Augsburg-Göggingen
- Kampfsportschule Burgau

Mehr Infos zum Sport und der Kampfsportschule Augsburg findet man unter http://www.facebook.com/KickboxenAugsburg.
Die Kampfsportschule Augsburg ist Dienstags und Donnerstags ab 17:45 Uhr geöffnet und der Trainingseinstieg, sowie ein Probetraining ist dabei jederzeit möglich.
Training für Erwachsene beginnt dabei jeweils um 19:00 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.