Anzeige

VfL Wolfsburg möbelt Kader auf

Felix Magath sondiert nach einer schwachen Hinrunde in der Bundesliga-Saison 2011/2012 zur Winterpause den Transfermarkt. Drei Spieler aus Osteuropa werden als potenzielle Neuzugänge beim VfL Wolfsburg gehandelt: Aleksandar Lukovic, Slobodan Medojevic, Giovanni Sia und Ferhan Hasani.

Frisch auf dem Zettel der Transfergerüchte ist Aleksandar Lukovic. Der Serbe soll Linksverteidiger Marcel Schäfer Druck machen. Lukovic soll laut Bild-Zeitung drei Millionen Euro Ablöse kosten. Derzeitiger Arbeitgeber des 29-jährigen Abwehrspielers ist Zenit St. Petersburg.

Mit Slobodan Medojevic vom FK Vojvodina Novi Sad gilt ein weiterer Serbe als zukünftiger Wolf. Der 21-jährige Nachwuchsmann aus dem defensiven Mittelfeld ist in seinem Verein bereits Kapitän. Er soll eine halbe Million weniger kosten als Lukovic. Der Präsident von Novi Sad bestätigte auf spox.com bereits die Verhandlungen mit dem VfL Wolfsburg über Medojevic.

Durch die Gerüchteküche geistert auch der Name Ferhan Hasani. Der 21-jährige Linksaußen aus Mazedonien (Skendija Tetovo) wird sowohl mit dem VfL Wolfsburg als auch mit Werder Bremen in Verbindung gebracht. Verschiedenen Medien zufolge soll der Wechsel von Hasani zu Werder in der Winterpause erfolgen. Außerdem steht laut "Blick" Giovanni Sia vom FC Sion als vielversprechendes Talent für Linksaußen im Fokus von Felix Magath. Der 22-Jährige hat sowohl einen französischen als auch einen ivorischen Pass, soll aber rund fünf Millionen Euro Ablöse kosten.

Mit dem tschechischen Nationalspieler Petr Jirácek von Viktoria Pilsen hat der VfL Wolfsburg bereits einen Neuzugang verpflichtet. Der vielseitige Mittelfeldspieler bringt laut Magath „Einsatz und Laufbereitschaft“ mit – Qualitäten, auf die der Teamchef der „Wölfe“ bekanntlich wert legt. Außerdem hat Jirácek für den tschechischen Meister alle Partien in der Gruppenphase der Champions League Saison 2011/2012 absolviert. Am 2. Januar 2011 gehört der 25-Jährige zum Kader des VfL Wolfsburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.