Anzeige

Schwimmteam Neusäß holt neun Schwäbische Titel bei Bezirksmeisterschaften

Samantha Borkowski
Am ersten Juli-Wochenende fanden in Bobingen die Bezirksmeisterschaften der Jahrgänge und der Masters statt.
Das Schwimmteam war mit 15 Schwimmern der ersten Mannschaft angetreten und wurde durch drei Mastersschwimmer kräftig unterstützt.

Elena Moreira dos Santos und Sebastian Wienand (beide 2007) konnten jeweils zwei Mal die Goldmedaille nach Neusäß holen. Elena war über 100m sowie 200m Rücken nicht zu schlagen und erkämpfte sich außerdem eine Silbermedaille und zwei Bronzemedaillen. Sebastian schwamm seiner Konkurrenz über 100m und 200m Brust davon und belegte über die 100m, 200m sowie 400m Freistil und 200m Lagen den dritten Platz. Über die gleichen Freistilstrecken stand auch Moritz Lehmann im Jahrgang 2006 auf dem Treppchen. Er wurde über 200m und 400m Zweiter sowie über 200m Lagen und 100m Freistil jeweils Dritter. Johanna Gölder (2006) schwamm ebenfalls vier Mal auf das Treppchen. Sie wurde drei Mal Zweite, ein Mal Dritte und verpasste über 100m Freistil nur knapp einen Podestplatz.
Genauso knapp war es für Lena Wolf (2007), die über 200m Freistil hinter Elena Moreira dos Santos auf den vierten Platz schwamm. Nur einige wenige Hundertstel trennten auch Samantha Borkowski (1998) in der Wertung der Junioren vom besseren Platz, sodass sie haarscharf am Titel über 100m Rücken vorbei schwamm. Auch Raja Kolbe (2005) musste sich trotz einer neuen Bestzeit knapp mit einem vierten Platz über 200m Lagen zufrieden geben. Giuliana Cecini (2007) sicherte sich über die 100m sowie 200m Rücken jeweils den dritten Platz.
Das Geschwisterpaar Drechsel war am Wochenende über die Brust-Strecken erfolgreich. Lina (04) holte über 100m die Bronzemedaille sowie über 200m die Silbermedaille, Luis (07) wurde, wie seine Schwester, über 100m Brust Dritter.
Hannah Jäger (01) wurde in einer starken Zeit von 0:39,09 auf der 50m-Bahn Fünfte in der Gesamtwertung.

Masters holen fünf Mal Gold

Bei diesem Wettkampf ließen sich auch die beiden Trainer, Alexander Fritsch (AK30) und Ricarda Reitenauer (AK25) nicht lange bitten. Sie traten beide jeweils zwei Mal an und holten in ihren Altersklassen je eine Gold- und eine Silbermedaille.
Pia Baur (AK25) war sogar noch erfolgreicher. Sie wurde bei jedem ihrer drei Starts über 200m Lagen, Brust und Rücken Erste und damit Bezirksmeisterin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.