Anzeige

Schwimmteam Neusäß feiert 2. Platz beim Clubvergleichskampf

Felix Odau bei der Siegerehrung der punktbesten Altersklassenleistung
 
Wechsel bei der 4x50m Lagen-Staffel

Felix Odau mit punktbester Altersklassenleistung

Ein Bericht von Lena Pfitzmaier.
Bei traumhaftem Sommerwetter fand am vergangenen Sonntag (18.06.) der alljährliche Clubvergleichskampf im Donauwörther Freibad statt. Im Kampf um den begehrten Wanderpokal der Stadt Donauwörth werden für die einzelnen Platzierungen Punkte vergeben und am Ende zu einer Mannschaftswertung addiert. Trotz Ferienende waren 18 Vereine der Einladung gefolgt.
Das Schwimmteam Neusäß war mit 30 Aktiven mit der zweitgrößten Mannschaft am Start und in allen Altersklassen vertreten.
Im Jahrgang 2009 setzte Felix Odau ein Ausrufezeichen, indem er bei seinen drei Starts über 50m Rücken, Brust und Freistil die Konkurrenz mit großem Abstand hinter sich ließ. Zusätzlich schnappte er sich mit seiner neuen Bestzeit über 50m Brust (0:53,43 min) den Pokal für die punktbeste Altersklassenleistung im Jahrgang 2009. Mit dieser Zeit platzierte er sich außerdem unter den besten zehn Schwimmern seines Jahrgangs deutschlandweit in diesem Jahr. Ebenfalls im Jahrgang 2009 gab es zwei Medaillen für Nico Brunner, der sich in 50m Rücken und Freistil jeweils die Bronzemedaille sichern konnte.
Einen großen Beitrag zum Neusäßer Punktekonto leistete auch Giuliana Cecini (Jahrgang 2007), die über 50m und 200m Rücken siegreich war und über 50m Freistil auf dem Silberrang landete. In 200m Rücken feierte sie zusammen mit Elena Moreira dos Santos einen Doppelsieg. Elena wurde außerdem Zweite über 200m Brust, und Erste über 100m Rücken. Drei erste Plätze und damit jeweils 12 Punkte für das Mannschaftskonto steuerte Sebastian Wienand (ebenfalls Jahrgang 2007) bei. Er konnte die 50m und 200m Brust sowie 50m Freistil für sich entscheiden und sicherte sich außerdem die Silbermedaille über 100m Brust. Weitere Medaillen und Punkte für das Endergebnis sammelten: Valentin Gölder, Finja Lehmann, Vanessa Fischer, Alina Meiller, Alina Brunner, Johanna Gölder, Lena Wolf, Luis Fuchs, Christoph Rohleder, Moritz Lehmann, Mara Böhler, Linda Kinader, Raja Kolbe, Zia Becke, Felicitas Borkowski, Raúl Vergara-León, Hannah Jäger, Samantha Borkowski, Lena Pfitzmaier.

4x50m Lagen-Staffel siegreich

Traditionell werden beim Clubvergleichskampf auch zahlreiche Staffeln geschwommen. Highlight für das Schwimmteam war die 4x50m Lagenstaffel der Mädchen, die Linda Kinader, Raja Kolbe, Alina Brunner und Johanna Gölder souverän für sich entschieden und damit den Pokal in Form einer goldenen Badeschlappe gewannen. Jeweils den zweiten Rang erreichte die 6x50m Brust-Staffel der Jahrgänge 2009-2005 sowie die jahrgangsoffene 8x50m Rücken-Staffel. Auch die Staffeln über 6x50m und 8x50m Freistil und 4x100m Lagen fuhren gute Platzierungen ein.

STN auch im Mastersbereich vertreten

Da beim Clubvergleichskampf die Mannschaftsleistung im Vordergrund steht, ließen sich auch die Masters nicht zweimal bitten. Jennifer Malcolmson-Cecini und Stefan Gölder bestritten bei diesem Wettkampf einige Starts. Über 100m Rücken konnten sich beide die Bronzemedaille sichern. Zusammen mit Pia Baur und Alexander Fritsch unterstützten sie außerdem die Staffeln über 8x50m Rücken und Freistil sowie 4x100m Lagen.

Schwimmern freuen sich über 2. Platz

Am Ende des Wettkampfs musste sich das Schwimmteam lediglich einer gewohnt starken Mannschaft des Schwimmvereins Augsburg geschlagen geben und erreichte einen tollen zweiten Platz mit 804 Punkten vor den Mannschaften der SSG Günzburg-Leipheim, des Bezirks Mittelfranken und der TSG Stadtbergen.

Langbahntraining zur Vorbereitung auf die Höhepunkte

Aufgrund der ungewohnten 50m-Bahn erreichten die Aktiven des Schwimmteams diesmal weniger neue Bestzeiten als üblich. Um die Umstellung zu erleichtern, wird die Mannschaft nun einige Trainingseinheiten auf der Langbahn absolvieren, um perfekt vorbereitet in die Schwäbischen und Bayerischen Meisterschaften im Juli zu starten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.