Anzeige

Red Kangaroos testen gegen Nördlingen

Felix Förster von der BG-leitershofen-Stadtbergen am Ball (Foto: Andreas Lode)
Die BG Leitershofen/Stadtbergen bestreitet am Samstag in eigener Halle ein offizielles Testspiel gegen den Regionalligisten Nördlingen Giants. Spielbeginn ist um 18 Uhr in der Osterfeldhalle.


Eine Partie, die in mehrerer Hinsicht mit Neuerungen aufwartet. Zum ersten Mal präsentieren sich die Red Kangaroos vor eigenem Publikum in kompletter Aufstellung, nachdem letzten Donnerstag nun auch die beiden Amerikaner Devin Uskoski und Michael Mathey in Leitershofen eingetroffen sind. Ein erstes Testspiel mit den beiden Amerikanern unter der Woche endete mit einem 97:82 Auswärtssieg beim Regionalligaaufsteiger Oberhaching. Trainer Stefan Goschenhofer sah bei dieser Partie noch viel Luft nach oben: „Offensiv waren bereits erste gute Ansätze zu erkennen, in der Verteidigung jedoch haben wir noch sehr viel Arbeit in den dreieinhalb Wochen bis zum Saisonbeginn vor uns, aber das ist normal in dieser Phase“.

Premiere feiert am Samstag gegen Nördlingen auch die „neue Osterfeldhalle“. Die neuen Spielfeldmaße und Korbanlagen sind ebenso wie bauliche Maßnahmen zur Belüftung und zum Brandschutz angebracht und erstmals kommen wohl auch die neuen mobilen Tribünen zum Einsatz. Der Eintritt am Samstag beträgt 2,- Euro für Erwachsene, die ermäßigte Karte kostet 1,- Euro, Jugendliche bis 16 Jahre genießen freien Eintritt.

Mit den Nördlingen Giants wartet ein interessanter Gegner. Die Rieser wären eigentlich Lokalrivale der Red Kangaroos in der zweiten Liga gewesen, aus finanziellen Gründen entschloss man sich aber, sich nach mehreren Jahren in der ersten und zweiten Liga nun in der Regionalliga wieder zu konsolidieren. Baldmöglichst will man dann aber wieder in die zweite Liga zurückkehren, unter Führung des Ex-Leitershofers Mario Matic als Coach. Experten zu Folge werden die Nördlinger wohl bereits im Jahr eins der Regionalliga einen Durchmarsch schaffen, einerseits aus Mangel an Konkurrenz in der Liga, andererseits aber auch, weil mit Jason Swanson und Brandon Kimbrough zwei starke Amerikaner sowie mit David Rotim, Alex Sieber und Dima Rastatter auch bundesligaerfahrene Akteure im Kader stehen, ergänzt durch hoffnungsvolle Nachwuchstalente aus der bekannt guten Nördlinger Jugendarbeit. BG-Coach Goschenhofer rechnet daher auch mit einer spannenden Partie auf absoluter Augenhöhe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.