Anzeige

Offene Gesprächsrunde zum Thema „Autofahren und Demenz“ am 27. Juni 2018 von 15 bis 17 Uhr in der Neuen Stadtbücherei

Augsburg: MehrGenerationenTreffpunkt Neue Stadtbücherei |

Alzheimer Gesellschaft Augsburg und Seniorenfachberatung des Diakonischen Werkes Augsburg laden zur offenen Gesprächsrunde „Treffpunkt Demenz“ in die Neue Stadtbibliothek ein.

„Autofahren und Demenz“ ist ein Thema, womit viele Beratungsstellen immer wieder konfrontiert werden. Wie kann ich meinen Angehörigen mit einer Demenz im fortgeschrittenen Stadium vom Autofahren abhalten? Was bedeutet das auch unter dem Aspekt der Haftung? Muss der behandelnde Arzt initiativ werden? Gibt es kreative Lösungen aus der Erfahrung von pflegenden Angehörigen, die den Verzicht auf das Autofahren für den Betroffenen erleichtern?

Die Veranstalter versprechen sich rund um das Thema Demenz einen regen Gedankenaustausch, der Betroffenen neue Impulse geben wird.

Neben dem Schwerpunktthema wird noch ausreichend Zeit sein, um auf persönliche Fragen und Probleme einzugehen. Die Gesprächsrunde mit pflegenden Angehörigen, Experten und Interessierten richtet sich wie immer an bekannte und neue Gesichter.

Was? „Treffpunkt Demenz“ in der Stadtmitte
Wann? Mittwoch, 27. Juni 2018, von 15.00 bis 17.00 Uhr
Wo? MehrGenerationenTreffpunkt Neue Stadtbücherei
Ernst-Reuter-Platz 1, 86150 Augsburg, Besprechungsraum 2. OG

Weitere Termine

„Treffpunkt Demenz“ findet auch am 20. Juni 2018 von 17 bis 19 Uhr im MehrGenerationenTreffpunkt Göggingen („Altes Gögginger Rathaus“), Von-Cobres-Str. 1 (Straßenbahnlinie 1, Haltestelle Göggingen/Rathaus), und am 28. Juni 2018 von 17 bis 19 Uhr im MehrGenerationenTreffpunkt Lechhausen, Blücherstr. 1 (Straßenbahnlinie 1, Haltestelle Schlößle), statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.