Anzeige

Neusäßer Schwimmer in Topform

Lina Drechsel fliegt zur nächsten Bestzeit bei 200m Lagen
 
Raja Kolbe im Mehrkampffinale des Jahrgangs 2005
Am vergangenen Wochenende fand im Haunstetter Hallenbad das 32. Augsburger Zirbelnuss-Schwimmen statt.
Die Neusäßer Schwimmer traten mit einem großen Team an und lieferten eine Bestzeit nach der anderen ab. Kurz nach den Weihnachtsferien ist das ein sehr gutes Zeichen für die Form der Schwimmer und lässt auf eine gute Saison hoffen.

Die Zehnjährige Johanna Gölder überraschte mit einer überragenden Zeit von 32 Sekunden über 50m Freistil und sicherte sich damit den ersten Platz im Jahrgang 2006. Auch bei ihren restlichen Starts zeigte sie sich in Topform und holte außerdem einen zweiten Platz über 50m Schmetterling und jeweils den dritten Platz über 200m und 100m Freistil.
Luis Drechsel (Jahrgang 2007) konnte seine Zeiten ebenfalls deutlich unterbieten und überraschte mit Biss und einer ausgezeichneten Form. Er konnte jeweils eine Bronze-, Silber-, und Goldmedaille mit nach Hause nehmen.
Damit eifert er seiner großen Schwester Lina (Jahrgang 2004) nach, die mittlerweile ein sicherer Garant für neue Bestzeiten ist. Auch an diesem Wochenende konnte sie ihre erst im Oktober aufgestellte Bestzeit über 400m Freistil um zehn Sekunden und in 200m Lagen um acht Sekunden verbessern. Den Sprung nach ganz oben auf das Treppchen schaffte sie über 50m Brust Beine.
Sebastian Wienand (Jahrgang 2007) konnte in seiner Hauptlage Brust über 50m den zweiten Platz und über 50m Brust Beine sogar den ersten Platz erreichen.
Auch Simon Rummel (Jahrgang 2001) erzielte neue persönliche Bestzeiten. Er blieb über 50m Freistil erstmals in 29 Sekunden unter der 30-Sekunden-Marke.
Raul Vergara-Leon (Jahrgang 2004) konnte sich über 50m Kraul Beine über einen dritten Platz freuen, genau wie Linda Kinader, die über die gleiche Strecke im Jahrgang 2005 Zweite wurde.
Die Neunjährige Elena Moreira dos Santos stand am Wochenende insgesamt achtmal auf dem Treppchen und war damit die erfolgreichste Schwimmerin des Schwimmteams. Sie holte viermal Gold, einmal Silber und dreimal Bronze.
Im Medaillenspiegel liegt Giuliana Cecini (Jahrgang 2007) mit sechs Medaillen nur knapp hinter ihr, genauso wie Raja Kolbe (Jahrgang 2005), die fünfmal die Bronzemedaille holte.
Außerdem setzte sich auch Lena Wolf (Jahrgang 2007) gegen starke Konkurrenz durch und wurde in 200m Brust Dritte.
Finja Lehmann (Jahrgang 2008) meisterte zum ersten Mal die 100m Lagen mit Bravour.
Diesmal schnupperten zudem noch einige Neulinge erstmals Wettkampfluft.
Leonie Schneider (2009), Valentin Gölder (2009), Nico Brunner (2009), Vanessa Fischer (2007) und Maya Zimmer (2008) mussten sich zum ersten Mal auf einem Wettkampf beweisen. Abgesehen von neuen Bestzeiten, hat es Maya auch auf das Treppchen geschafft - sie wurde über 50m Brust Dritte.

Über diese tollen Zeiten und Platzierungen freuen sich nicht nur die Schwimmer, sondern auch die Trainer Alexander Fritsch, Lena Pfitzmaier und Ricarda Reitenauer. "Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen, dennoch müssen wir auch in Zukunft weiter hart trainieren, um den Anschluss an die großen Vereine nicht zu verlieren", so Alexander Fritsch.

Dass der Schwimmsport nicht nur etwas für Einzelkämpfer ist, zeigt die tolle Teamleistung der 1. und 2. Mannschaft bei der 6x25m Freistil-Mixed-Staffel. Die erste Mannschaft konnte hier den dritten Platz belegen und schrammte nur haarscharf am zweiten Platz vorbei.

In der Mehrkampfwertung, in die die Punkte mehrerer Strecken einfließen, konnten sich Elena Moreira dos Santos, Giuliana Cecini, Sebastian Wienand und Raja Kolbe behaupten und waren deshalb für die Finals am Ende des Wettkampfs qualifiziert. Die Sieger der Mehrkampfwertungen traten in einem Jahrgangslauf nochmals über 100m Lagen an. Elena und Raja konnten sich hierbei jeweils einen dritten Platz und somit auch ein kleines wohl verdientes Preisgeld ergattern - ein gelungener Abschluss eines anstrengenden, aber erfolgreichen Wettkampfwochenendes.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 04.02.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.