Anzeige

Jahresrückblick des Schwimmteam Neusäß

Raja Kolbe startet beim Clubvergleichskampf in Donauwörth in der Lagenstaffel (Foto: Lena Pfitzmaier)
 
Johanna Gölder und Trainer Alexander Fritsch bei den Bayerischen Meisterschaften in Regensburg (Foto: Lena Pfitzmaier)

Das Schwimmteam blickt auf ein erfolgreiches und ereignisreiches sportliches Jahr zurück.

Wettkämpfe

Die meisten Wettkämpfe absolvierten die Schwimmer der ersten Leistungsmannschaft, doch auch die weniger wettkampferfahrenen Schwimmer der zweiten Mannschaft und der Aufbaumannschaften waren in diesem Jahr erfolgreich in Bayern unterwegs. Bei den Bayerischen Kurzbahnmeisterschaften der Masters sowie den Bayerischen Meisterschaften auf der langen Bahn in Grafenau trauten sich sogar einige Mastersschwimmer zurück ins Wettkampfbecken. Dabei brachte Pia Baur zwei Vizetitel in der Altersklasse 25 mit zurück nach Neusäß.
Nach dem Jahresauftakt beim Zirbelnussschwimmen in Augsburg konnten auch die Kleinsten beim Zwergerlschwimmen in Germering ihr Können zeigen. Dass Schwimmen nicht nur ein Einzelsport ist, bewiesen die Schwimmer beim Cool Swimming Cup in Gersthofen und holten in der Mannschaftswertung den fünften Platz. Noch besser lief es im Juni in Donauwörth. Hier holte das Schwimmteam mit einer starken Mannschaftsleistung den zweiten Platz. Im April stand dann für die Schwimmer der ersten Mannschaft das Trainingslager auf dem Plan. Diesmal ging es für das Schwimmteam nach Regensburg, wo die Schwimmer eine Woche lang auf der 50m-Bahn jeweils vier Stunden am Tag trainierten.
Zahlreiche Medaillen konnten sich die Schwimmer bei den weiteren Wettkämpfen in Augsburg, Stadtbergen, Friedberg und Kaufering erkämpfen.
Den Höhepunkt bildeten die Schwäbischen Meisterschaften auf der Kurzbahn in Gersthofen, bei denen das Schwimmteam insgesamt fünf schwäbische Meister stellte. Bei den Schwäbischen Meisterschaften auf der langen Bahn in Bobingen waren die Schwimmer noch erfolgreicher und schafften es dank der Masters sogar neun Mal auf den ersten Platz.
Dieses Jahr hatten sich mit Johanna Gölder, Sebastian Wienand, Elena Moreira dos Santos und Giuliana Cecini vier Schwimmer der ersten Mannschaft für die Teilnahme an den bayerischen Meisterschaften in Regensburg qualifiziert und bewiesen sich hier gegen die gleichaltrige Konkurrenz aus ganz Bayern. Am erfolgreichsten war Sebastian Wienand, der über 200m und 100m Brust zwei Mal auf einen starken fünften Platz im Jahrgang 2007 schwamm.
Anlässlich des Neusässer Stadtfestes ehrte die Stadt Neusäß einige Schwimmer des Schwimmteams aufgrund besonderer sportlicher Leistungen. Im September veranstaltete das Schwimmteam wieder den beliebten Piratencup, bei dem hauptsächlich der Spaß am Schwimmen im Vordergrund steht.
Nach den Sommerferien sorgte Samantha Borkowski (Jahrgang 98) auf dem Immenstädter Schwimmfest überraschend für einen weiteren Höhepunkt, indem sie über 100m Rücken ihren eigenen, bereits mehr als zwei Jahre bestehenden, Vereinsrekord deutlich unterbot.
Nach der Vereinsmeisterschaft im November beendet die Schwäbische Meisterschaft Lange Strecke im Dezember das Wettkampfjahr 2017. Zum Abschluss des Jahres werden die Vereinsmeister traditionell an der Weihnachtsfeier geehrt.

Jugendleitung

Die Jugendleitung hat auch in 2017 zahlreiche Ausflüge für die Schwimmerinnen und Schwimmer abseits des Trainings organisiert. Angefangen beim Eislaufen im Januar, über das Faschingsschwimmen, einen Ausflug in den Zoo bis hin zur Fahrt ins Erlebnisbad Wonnemar. Ein besonderes Erlebnis stellt jedes Jahr das einwöchige Zeltlager im August dar, bei dem die Kinder regelmäßig Wind und Wetter trotzen. Im Oktober folgte ein Ausflug in das Sea Life in München und geplant ist außerdem, den Froschkönig im EUKITEA Theater zu besuchen.

Vorstandschaft

Bei der Vorstandswahl 2017 gab es in diesem Jahr personelle Veränderungen. Sabine Wilhelm gab nach jahrelanger Vereinsarbeit den Posten des zweiten Vorstandes an Dirk Wienand ab. Der erste Vorstand, Alexander Fritsch, sowie Sportwartin Lisa Gräßl und Jugendleiterin Lena Pfitzmaier wurden bestätigt. Außerdem engagieren sich einige Mitglieder ehrenamtlich als Beisitzer der Vorstandschaft oder beispielsweise als Kampfrichterwart und teilweise zusätzlich als Trainer.

Das Schwimmteam blickt zuversichtlich in das neue sportliche Jahr und beendet mit vielen Medaillen, Altersklassenpokalen, Mannschaftspokalen, Staffelpokalen und zahlreichen persönlichen Bestzeiten das Jahr 2017.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.