ICF Kanu Slalom Weltmeisterschaft 2022 in Augsburg - zuständig für die Bootsvermessung der Kanu Schwabe Karlheinz Heckel

Augsburg: Olympiagelände | ICF Kanu Slalom Weltmeisterschaft 2022 in Augsburg - zuständig für die Bootsvermessung der Kanu Schwabe Karlheinz Heckel

ICF Kanu Slalom Weltmeisterschaft 2022 in Augsburg

Die Zeit schreitet dahin und die Kanuslalom Weltmeisterschaft 2022 rückt näher. Termin 26.7. - 31.7.2022

Für die verschiedenen Bereiche sind die erfahrenen Helferinnen und Helfer seit Jahren schon bei Wettkampfveranstaltungen im Einsatz.
Wir konnten uns mit dem Schwabenkanuten und noch immer aktiven Sportler Karlheinz Heckel über seinen Einsatzbereich unterhalten. Kalle – wie er liebevoll von seinen Kameraden genannt wird, kennt seinen Einsatzbereich aus dem EFF-EFF und wir freuen uns, dass er für die Kanu Slalom WM am Olympiakanal zur Verfügung steht.

Wir haben uns seinen Einsatzbereich näher angesehen - die Bootsvermessung.

Hier gilt es, das Boots und Ausrüstungsmaterialmaterial der Sportler zu prüfen. Interessant wird es dadurch, dass jeder Wettkampfverband (z. ICF, ECA, etc.) im Detail andere Regeln aufstellt. Da wird z. B. genau festgelegt, wo die Sponsorenaufkleber auf das Boot geklebt werden dürfen und wie groß der Aufkleber des Bootsherstellers sein darf. Allgemein gelten folgende Regeln:

Kanuslalom Wettkampfboote:
Mindestmaße und Gewichte
Mindestlänge / Mindestbreite / Mindestgewicht

Alle K1-Typen 3,50 m 0,60 m 9 kg
Alle C1-Typen 3,50 m 0,60 m 9 kg
Alle C2-Typen 4,10 m 0,75 m 15 kg

Alle Boote müssen an Bug- und Heckspitze einen Mindestradius von 2 cm waagrecht und 1 cm senkrecht aufweisen.
Objekte, die aus dem Bootskörper herausragen, müssen mit diesem fest verbunden sein. Sie dürfen maximal 20 mm hoch sein und müssen mindestens 8 mm breit sein. An ihrem äußeren Ende müssen sie einen Kantenradius von mindestens 4 mm aufweisen.
Halteschlaufen
Alle Boote müssen an jedem Ende eine Halteschlaufe haben, die nicht weiter als 30 cm vom Bug bzw. Heck entfernt sein darf.
Die Halteschlaufen müssen so beschaffen sein, dass man mit der ganzen Hand hinein greifen kann, um das Boot zu bergen.
Das für die Halteschlaufen verwendete Material muss einen Mindestdurchmesser von 6 mm oder einen Mindestquerschnitt von 2 x 10 mm haben.
Das Gewicht eines Bootes wird gemessen, wenn es trocken ist. Die Spritzdecke wird als Zubehör und nicht als Teil des Bootes angesehen.
Es ist nicht zulässig, die Boote durch Provisorien auf die vorgeschriebenen Maße und Gewichte zu bringen.
Die Wettkämpfer sind für die Einhaltung der Maß-, Gewichts-, Konstruktions-, Sicherheits- und Werbebestimmungen selbst verantwortlich. Kurzer Auszug aus dem Regelwerk.

Kalle ist also – zusammen mit weiteren Helferinnen und Helfern - federführend für diesen Wettkampfbereich zuständig.
Wir freuen uns, dass er uns eine genaue Tätigkeitsbeschreibung von seinem Aufgabengebiet geben konnte.
Wir haben natürlich weitere Fragen gestellt: Ab wann er bereits im Einsatz bei der Slalom WM sein wird, was seine Tätigkeit sein wird, wie die Dokumentation darüber verläuft, was für Folgen es haben kann, wie etwas nicht dem Regelwerk entspricht , seine Erfahrungswerte usw.

Karlheinz Heckel:
Im Vorfeld muss ich mich mit dem aktuellen Regeln vertraut machen und dafür sorgen, dass das Vermessungsmaterial zum Wettkampf bereitsteht. Dann bin ich zwei bis drei Tage vor den Wettkämpfen vor Ort. Da findet in der Regel eine “free Equipment Control” statt, bei der die Sportler im Vorfeld der Wettkämpfe Ihre Ausrüstung prüfen können.
Beim Wettkampf ist dann zusätzlich ein “offizieller Judge” bei uns, der mit den Chief-Judge die Sportler auswählt, die wir überprüfen. Das catchen der Sportler zur Boat Control im Zielbereich bedarf dann oftmals Fingerspitzengefühl. Da wirbeln oft Zuschauer, Presse, Dopingkontrolle und die Trainer herum. Wir haben aber noch jeden erwischt... Ist dann etwas nicht regelkonform, dann wird der Chief-Judge zur Entscheidung hinzugezogen – zu Disqualifikationen kommt es jedoch sehr selten.

Wir wissen, dass Kalle auch als langjähriger, begeisterter Schwabenkanute stets an den German Masters und World Masters Meisterschaften teilgenommen hat.

Karlheinz:

“Da steht man oftmals mit ehemaligen Weltmeistern und Weltcupfahrern in Konkurrenz, die es nochmal wissen wollen und sehr große Wettkampferfahrung haben. Um hier bestehen zu können bedarf es einem erheblichen Trainingsaufwand - allerdings merkt man an seinen Verletzungen, dass man nicht mehr ganz so jung ist... und das Training entsprechend modifizieren muss. Das habe letztes Jahr leidvoll erfahren müssen. Aber es macht immer wieder große Freude, sich bei den Wettkämpfen zu messen und vor allem Sportler aus anderen Nationen kennenzulernen.”.

Seine Titel können sich sehen lassen:
2017 World Masters Auckland: Gold K1 Team, 4. K1 Einzel
2018 German Masters Spremberg: Gold K1 Einzel,
2019 European Masters Ivrea: Silber K1 Team, 5. K1 Einzel, Bronze K2
2021 ICF World Master Championships Krakau: Silber K1 Team, 7. K1 Einzel
Wenn er nicht auf dem Wasser ist, geht er gerne in die Berge zum Mountainbiken, Wandern oder zum Tourenskifahren.

Wir finden es bemerkenswert, dass unsere Mitglieder seit Jahrzehnten im Einsatz bei Großveranstaltungen auf dem Olympiagelände in verschiedensten Bereichen im Einsatz sind (Weltcups, Europameisterschaften, Weltmeisterschaften) und es gerne und mit Begeisterung auch bei der anstehenden Kanuslalom Weltmeisterschaft 2022 tun werden. Deshalb werden wir den einen oder anderen Aufgabenbereich in loser Folge vorstellen, damit ein Außenstehender etwas erahnen kann, was für ein aufwendiges Unternehmen solche Großveranstaltungen sind. Übrigens, freiwillige Helferinnen und Helfer können sich bei Hans Koppold / Vorstand der Kanu Schwaben melden, dort gibt es in vielen Bereichen reichlich Tätigkeiten für sie.

Folgende Termine stehen in 2022 in Augsburg am Olympiagelände im Terminplan - wir freuen uns schon sehr darauf:

DKV-Kanuslalom-WM-Sichtung Augsburg 3x Quali-Rennen LK und 2x Quali-Rennen Junioren - Sichtungsrennen für Nationalkader vom 5.5. - 8.5.2022
Slalom-Extreme-Qulifikation: Samstag, 14.5.2022
ICF Canoe Slalom Ranking Rennen in Augsburg am 4. und 5.6.2022
ICF Canoe Slalom World Championships in Augsburg vom 26.7. - 31.7.2022

Wir bedanken uns bei Karlheinz für den Einblick in sein Tätigkeitsfeld.
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.