Anzeige

Erfolgreiche Qualifikation für Bayerische Meisterschaften

Kaufbeuren - Lena Wolf, Felicitas Borkowski, Samantha Borkowski, Alina Brunner, Elena Moreira dos Santos (von links) (Foto: Samantha Borkowski)
 
Kempten - Maximilian Wienand ist erfolgreichster Teilnehmer des Schwimmteams Neusäß bei den Schwäbischen Meisterschaften (Foto: Lena Pfitzmaier)

Alina Brunner schafft in Kaufbeuren Qualifikation zu Bayerischen Meisterschaften

Am 29.06.2019 fand in Kaufbeuren zum 48. Mal das Schüler- und Jugendschwimmfest statt. Vom Schwimmteam Neusäß traten hier fünf Schwimmerinnen an den Start, die die Möglichkeit nutzen wollten, sich auf der 50m-Bahn noch für weitere Strecken bei den darauffolgenden Schwäbischen und Bayerischen Meisterschaften zu qualifizieren.

Dies gelang vor allem Alina Brunner (06) mit großem Erfolg. Sie präsentierte sich in deutlich besserer Form als beim nur eine Woche zurückliegenden Wettkampf in Donauwörth. Über alle vier Starts sprintete sie zu Bestzeiten und qualifizierte sich darüber hinaus in drei Strecken (100m Freistil, 50m Freistil und 50m Brust) für die kommenden Bayerischen Meisterschaften. Diese starke Leistung brachte ihr zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen im Jahrgang 2005 und 2006 ein. Lena Wolf (07) startete von 50m bis hin zu 400m über alle angebotenen Freistil-Strecken. Dabei konnte sie sich stets im vorderen Feld behaupten und belegte über 100m Freistil sogar den dritten Platz bei 38 Teilnehmerinnen im Jahrgang 2007 und 2008. Felicitas Borkowski (04) schwamm zu vier neuen Bestzeiten, während ihre Schwester Samantha (98) nicht an ihre alten Bestleistungen anknüpfen konnte. Trotzdem stand sie in der Wertung der Jahrgänge 2002 und älter dreimal auf dem Podest und verpasste den ersten Platz über 50m Freistil denkbar knapp um nur eine Hundertstel Sekunde. Auch Elena Moreira dos Santos (07) erkämpfte sich einen zweiten Platz im Jahrgang 2007 und 2008 über 200m Brust.

Lena Wolf sichert sich Teilnahme an Bayerischen Meisterschaften bei letzter Gelegenheit in Kempten

Am darauffolgenden Wochenende (05. und 06.07.2019) fanden in Kempten die Bezirks-Jahrgangsmeisterschaften und Bezirksmeisterschaften der Masters statt. Wetterbedingt musste der Wettkampf jedoch am zweiten Tag komplett abgesagt werden, sodass nur die Strecken des ersten Tages ausgetragen wurden. Hier startete das Schwimmteam Neusäß mit einer großen 17-köpfigen Mannschaft.

Aus der zweiten Aufbaumannschaft qualifizierten sich Maximilian Wienand, Zoe Müller sowie Tamara Eicher (alle 2010) im Vorfeld für die Bezirksmeisterschaften. Nico Brunner (09) konnte verletzungsbedingt nicht starten. Sowohl Tamara als auch Zoe schwammen über 200m Freistil, 100m Rücken und 100m Brust persönliche Bestzeiten, Maximilian konnte sich zudem über drei erste Plätze und damit den Titel des Bezirks-Jahrgangsmeisters freuen. In allen drei geschwommenen Strecken dominierte er seine Konkurrenten deutlich und befindet sich damit auf dem besten Weg, nächstes Jahr auch an den Bayerischen Meisterschaften teilzunehmen, was für ihn in diesem Jahr aufgrund der Altersbeschränkung noch nicht möglich ist.

Lena Wolf (07) erfüllte sich in Kempten ihren Traum und qualifizierte sich erstmals für die Teilnahme an den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften. Über 200m Freistil steigerte sie sich im Vergleich zu ihrer erst eine Woche alten Bestzeit erneut um fast fünf Sekunden und blieb damit in 2:34,63 Minuten unter der geforderten Pflichtzeit und stand vor ihren Mannschaftskolleginnen Elena Moreira dos Santos und Alina Meiller auf dem dritten Platz.
Alina Meiller (07) schwamm bei jedem ihrer Starts erneut zu persönlichen Bestzeiten und wurde dafür mit einer Silbermedaille über 100m Brust sowie einer Bronzemedaille über 100m Rücken belohnt.
Samantha Borkowski (98) startete in der Altersklasse 20 der Masterswertung und konnte sich neben zwei dritten Plätzen und einem zweiten Platz auch den Titel der schwäbischen Meisterin über 200m Freistil sichern.
Zum guten Medaillenspiegel trugen ebenfalls Felix Odau (09) und Sebastian Wienand (07) bei. Felix stand bei drei von vier Starts auf dem ersten Platz, erreichte über 400m Freistil eine weitere bayerische Pflichtzeit und konnte über 200m Freistil in 2:39,20 Minuten eine beeindruckende neue Bestmarke festlegen. Auch Sebastian war in seiner Paradestrecke 100m Brust nicht zu schlagen. Zwar verpasste er die bayerische Pflichtzeit in 1:27,49 Minuten nur knapp, doch da er sich in den letzten Wochen noch deutlich steigern konnte, wird er die Möglichkeit bekommen, bei den Bayerischen Meisterschaften zu starten und sich erneut zu verbessern.
Weitere Medaillen holten Moritz Lehmann (06) über 400m Freistil, Alina Brunner (06) über 100m Brust und Elena Moreira dos Santos (07) über 100m Brust sowie 400m Freistil.
Elena unterbot über 400m Freistil gleichzeitig eine weitere bayerische Pflichtzeit, genauso wie Johanna Gölder (06), die über 50m Freistil die Pflichtzeit auf der 50m-Bahn erreichte.

Auch wenn die Bezirksmeisterschaften nur an einem Tag ausgeschwommen werden konnten, erzielte das Schwimmteam Neusäß mit acht Jahrgangsmeistertiteln eine erfreuliche Bilanz.
Besonders das Erreichen der bayerischen Pflichtzeiten über 17 Strecken von insgesamt fünf Schwimmerinnen und Schwimmern freut die Trainer Alexander Fritsch und Ricarda Reitenauer kurz vor dem Ende der Saison sehr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.