Anzeige

Dritte Herren und Gemischte Mannschaft des TSV Aufgehts Steppach erfolgreich

Christian Steppe
 
Wolfgang Lange

Landesliga Süd.


Auf den Heimsieg von letzter Woche folgte beim Lokalrivalen Fortuna Schwabmünchen eine vermeidbare Auswärtsniederlage. In einem spannenden Spiel musste man sich mit 2,5 : 5,5 Punkten und 3186 : 3221 Holz geschlagen geben.
Die Startpaarung holte beide Mannschaftspunkte, versäumte es aber, die schwache Leistung der Gastgeber in einen deutlicheren Holzvorsprung umzumünzen. Trotz einer Leistungssteigerung der Steppacher Mittelpaarung – Christian Steppe spielte mit 553 Holz Mannschaftsbestleistung -, geriet man bei 2:2 Punkten mit 10 Holz in Rückstand. Das Steppacher Schlussduo, dessen Spieler bereits vorab in der zweiten Mannschaft gekegelt hatten, schlug sich zwar wacker, konnte aber die drohende Niederlage nicht verhindern.
Im Heimspiel am kommenden Samstag wartet jetzt der Tabellennachbar aus Baar-Ebenhausen. 

Die Einzelergebnisse waren wie folgt (TSV Spieler erst genannt):
Peter Koreny (2,5) 539 – 534 (1,5) H-P. Breyer / J. Below, Georg Spengler (4) 507 – 481 (0), D. Stenke, Christian Steppe (1) 553 – 578 (3) M. Schaller, Christian Saule (2) 532 – 549 (2) S. Genßler, Wolfgang Lange (2) 539 – 539 (2) H. Traber, Elias Luigart (2) 516 – 540 (2) J. Oswald.



Bezirksliga Nord.

Im letzten Auswärtsspiel der Vorrunde ging es zum Aufsteiger nach Obermeitingen. Sowohl die Start- als auch die Mittelpaarung des TSV konnte das Spiel nach Mannschaftspunkten ausgeglichen gestalten. Nach Holz jedoch geriet man deutlich mit 67 Zähler in Rückstand. Da auch das Schlussduo den Holzrückstand nicht verringern konnte, hatte man letztendlich das Nachsehen und musste sich mit 2:6 Punkten und 3047:3159 Holz geschlagen geben. Mannschaftsbestleistung spielte Wolfgang Lange mit 533 Holz.
Vor allem in Auswärtsspielen gelingt es zur Zeit dem Team nicht, eine geschlossene Mannschaftsleistung abzuliefern. Das sollte sich am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn SKC Königsmoos ändern, um wieder einmal als Sieger von der Bahn zu gehen.

Die Einzelergebnisse waren wie folgt (Steppach zuerst genannt):
Elias Luigart (1) 516 – 542 (3) U. Schweppesch, Wolfgang Lange (3) 533 – 541 (1) U. Daum, Marco Schmid (2) 501 - 492 (2) J. Wehner, Winfried Cermak (2) 514 – 556 (2) H. Jakob, Robert Heuberger (1) 509 - 504 (3) P. Mayr, Horst Eckert (0) 474 – 524 (4) M. Müller.


Kreisklasse D.

Im Spiel gegen den Lokalrivalen aus Deuringen geriet die dritte Herrenschaft von Beginn an ins Hintertreffen. Trotz der Mannschaftsbestleistung von 536 durch Hans Heuberger lautete die Bilanz nach der Startpaarung 0:2 Punkte und Minus 36 Holz. Obwohl das Schlussduo der Gastgeber nicht an die Leistung ihrer Vorgänger anknüpfen konnte, gelang es dem TSV nicht, dem Spiel eine Wende zu geben. Das Match endete mit 1:5 Punkten und 1947:2015 Holz zu Gunsten von Deuringen.

Die Einzelergebnisse waren wie folgt (Steppach zuerst genannt):
Johann Heuberger (2) 536 – 550 (2) P. Egermann, Wolfgang Oppenländer (1) 476 – 497 (3) J. Urban, Willi Sahl (2) 488 - 479 (2) M. Maisch, Reinhard Blank (1,5) 447 – 489 (2,5) R. Jauch


Das folgende Heimspiel gegen den FC Haunstetten sollte sich zum Krimi entwickeln. Die Startpaarung legte mit Volldampf los und kegelte den TSV trotz verletzungsbedingter Auswechslung mit 2:0 Punkten und deutlichen 74 Holz in Front. Wer nun glaubte, das Spiel sei bereits gewonnen, sah sich getäuscht. Nach drei Durchgängen der Schlusspaarung war der Vorsprung komplett aufgebraucht, man stand wieder bei Null. Letztlich behielten die Steppacher aber die Nerven und konnten das Spiel knapp mit 1962:1954 Holz und 4:2 Punkten für sich entscheiden.

Die Einzelergebnisse waren wie folgt (Steppach zuerst genannt):
Oppenländer/Blank (4) 521 – 452 (0) J. Specik, Rudolf Mayer (2) 495– 489 (2) W. Hartmann, Willi Sahl (1) 489 - 517 (3) D. Gallasch, Johann Heuberger (1) 457 – 496 (3) M. Kirchmer.


Kreisklasse F Gemischt.

Die Gemischte Mannschaft des TSV Steppach hatte im Lokalderby die SG MBB Augsburg zu Gast. Die Startpaarung fand gut ins Spiel und erkämpfte sich bei 2:0 Punkten ein deutliches Plus von 63 Holz. Dabei spielte Marlies Roch mit 545 Holz überlegene Tagesbestleistung. Das Steppacher Schlussduo konnte ihren Gegner stets auf Distanz halten und spielte das Match mit  5:1 Punkten bei einem Gesamtergebnis von 2007:1958 Holz sicher nach Hause.

Die Einzelergebnisse waren wie folgt (Steppach zuerst genannt):
Andrea Zschappa (3) 480 – 462 (1) Wolfgang Domberger, Marlies Roch (2,5) 545 – 500 (1,5) Brigitte Pfanzelt, Gerhard Zschappa (3) 492 - 479 (1) Barbara Beck, Adele Weber (2) 490 – 517 (2) Heiko Schneemayer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.