Anzeige

dancepoint drei Mal erfolgreich bei Deutscher Meisterschaft

Die erfolgreichen Teilnehmer vom TSC dancepoint e.V. Königsbrunn bei der Deutschen Meisterschaft Boogie Woogie
Augsburg: TSC dancepoint e.V. |

Die Boogie-Elite traf sich am 30. November zum nationalen Saisonhöhepunkt der Boogie Woogie Tänzer. Die Boogieschmiede Kirchdorf richtete im Großen Kurhaus in Bad Füssing die diesjährige Deutsche Meisterschaft aus. Der TSC dancepoint war in allen drei Startklassen vertreten und konnte im Finale zwei fünfte und einen sechsten Platz feiern.

Spannend verlief bereits die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft über die letzten Ranglistenturniere hinweg (wir berichteten). Als Newcomer im Turniergeschehen konnten sich Alexandra Trotter (10) und Julian Meyerhöfer (14) gleich in der ersten Turniersaison in der Junior Class die Fahrkarte für die Deutsche Meisterschaft sichern. Mit großer Nervosität ins Turnier gestartet steigerten sich die beiden Königsbrunner Tänzer über den Tag hinweg. Am Ende belegte das wohl jüngste Tanzpaar des Abends in einem spannenden Finale einen hervorragenden 5. Platz, auf den sie zurecht stolz sein können!

Spannend wurde es auch bei der Senior Class A, da das Teilnehmerfeld zuletzt immer eng beieinander lag. Auch Karin Niedermayer und Peter Schütz konnten sich hier über die Vorrunde und die Hoffnungsrunde für das Finale qualifizieren. Nach einer gefühlvollen langsamen Endrunde und einer dynamischen schnellen Endrunde machten nur geringe Punktunterschiede die Platzierung aus. Für das dancepoint-Paar wurde es am Ende der 6. Platz.

Mit Kathrin und Christian Adler ist der dancepoint auch wieder mit einem Paar in der Main Class A vertreten. Die Deutschen Meister von 2016 qualifizierten sich nach ihrer mehrjährigen Turnierpause auf Anhieb für die Deutsche Meisterschaft. Im sehr starken Teilnehmerfeld konnten die beiden mit souveränen Tanzrunden einen 5. Platz erreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.