Rezept für einen leckeren Schoko-Kirsch Kuchen

Das Tüpfelchen auf dem 'i' bei jedem Kaffeeklatsch - und so einfach zu machen
Es gibt wohl unzählige Gemeinheiten zwischen Mann und Frau. Frauen können nicht Autofahren, Männer nicht kochen. Um diese Aussagen ein bisschen in die Irre zu führen, präsentiere ich (als Mann) Euch ein super leckeres Kuchenrezept: Meinen Schoko-Kirsch Kuchen.

Bevor es in der Küche losgehen kann, steht der Einkauf der Zutaten an. Die Zutaten beziehen sich im Übrigen auf eine Springform mit 28 cm Durchmesser! Für die Schokoladen-Geschmacksexplosion benötigen Sie 400 g Butter, 400 g Schokolade, zusätzlich 200 g gehackte Schokolade, acht Eier, 150 g Zucker, zwei Packungen Schokoladenpudding (Pulver), eine Packung Vanillezucker, einen Teelöffel Backpulver, eine Briese Salz und ein Glas eingelegte Kirschen.

Und schon geht´s ab in die Küche. Als erstes kümmern wir uns um die Butter und die Schokolade. Vorerst benötigen wir nur die Schokolade in Tafeln, NICHT DIE GEHACKTE SCHOKOLADE (habe ich bei meinem ersten Versuch auch falsch gemacht)!! Butter und Schokolade kommen in einen Kochtopf und auf mittlerer Hitze, unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Herdplatte nicht zu heiß eingestellt ist, damit nichts anbrennt.
Wenn beides flüssig ist, lässt man das Ganze ein wenig abkühlen. In der Zwischenzeit treffen sich die Eier mit dem Zucker, dem Salz, dem Vanillezucker und dem Backpulver in einem separaten, großen Topf. Alles schön cremig schlagen und anschließend die Schoko-Buttermasse dazugeben und vermischen. Letzter Schritt für den Teig ist das Untermischen des Puddings und der gehackten Schokolade.
Manche Springformen sollten, bevor man den Teig eingibt, mit etwas Fett oder Öl benetzt werden! Die Springform zu einem Drittel mit Teig füllen und glattstreichen, die Hälfte der Kirschen darauf verteilen, wieder ein Drittel Teig und den Rest der Kirschen in die Springform geben und den übrigen Teig obendrauf verteilen.
Dann geht’s für das den Kuchen für 25 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen. Nach 25 Minuten sollte man den Zahnstochertest machen. Wenn man mit einem Zahnstocher in den Kuchen sticht, sollte man stets ein bisschen Widerstand spüren. Wenn die Oberfläche des Kuchen schon ein bisschen knusprig ist, ist der Kuchen fertig.
Nach so viel Hitze hat sich das Meisterwerk eine Abkühlung verdient. Dazu den Kuchen am Besten auf den Balkon stellen und die Springform öffnen. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, wird er noch mit einem Hauch Puderzucker überzogen und ist zum Servieren bereit!

Viel Spaß, gutes Gelingen und guten Appetit!
0
2 Kommentare
7.876
Christine Braun aus Augsburg | 28.10.2011 | 08:52  
2.165
Michael S. aus Augsburg | 10.11.2011 | 10:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.