Anzeige

Hessing Unternehmensgruppe eröffnet Sanitätshaus am Königsplatz

Hessing in der Innenstadt - so wird das neue Sanitätshaus aussehen. (Foto: (Simulation: DAVIDE CONTI Architektur / Büroecco))
 
Ein Schwerpunkt der Hessing-Filiale: die Versorgung von Fußproblemen, zum Beispiel mit dem neuen indikativen Hessing-Einlagen-System. (Foto: Foto: Hessing Stiftung / Köninger)
Augsburg: Königsplatz |

Die Hessing Unternehmensgruppe, im Großraum Augsburg vor allem als Klinikträger bekannt, geht in die Innenstadt. Direkt am Königsplatz befindet sich die neue Filiale von Hessing Maßarbeit für Orthopädie, dem Sanitätshaus der Unternehmensgruppe, das sämtliche Dienstleistungen der Orthopädietechnik und der Orthopädie-Schuhtechnik anbietet. Eröffnungstag ist Samstag, der 30. September 2017.

Der Name Hessing steht für Orthopädie. Bislang nur in Göggingen präsent, leuchtet er jetzt direkt am Königsplatz. Am 30. September eröffnet die Unternehmensgruppe dort eine Filiale ihrer Maßarbeit für Orthopädie, dem Hessing-Sanitätshaus mit Schwerpunkten auf maßgefertigten orthopädischen Hilfsmitteln, Sport- und Wellnessprodukten sowie der Versorgung von Fußproblemen. Etliche Aktionen und Eröffnungsrabatte erwarten die Besucher am Eröffnungstag von 9 bis 16 Uhr.

Beratungskompetenz mit Hessing-Know-how

Das große Plus für Kunden ist die persönliche und individuelle Fachberatung bei Hessing Maßarbeit für Orthopädie. Die Meister, Orthopädietechniker, Orthopädie-Schuhtechniker und das Fachverkaufspersonal sind am Standort der Hessing Kliniken in Göggingen eng in die medizinischen Abläufe eingebunden. Der interdisziplinäre Austausch zwischen Ärzten und den Expertn der technischen Orthopädie, die gegenseitige Beratung und die Zusammenarbeit zum Wohle der Patienten sind im Unternehmen gelebte Firmenkultur. Davon profitieren auch die Kunden in der neuen Filiale am Königsplatz.

Keimzelle der technischen Orthopädie

„Mit dem Schritt, unsere erste Innenstadt-Filiale zu eröffnen, bringen wir unser umfangreiches orthopädisches Expertenwissen auch den Menschen nah, die Hessing nicht aus dem Klinik-Kontext kennen“, erklärt Markus Funk, Direktor der Unternehmensgruppe. Die technische Orthopädie, also das Fertigen von orthopädischen Hilfsmitteln wie Maßschuhen und Schuheinlagen, Schienen, klassischen Korsetten, aber auch High-End-Prothesen, ist die Keimzelle der heutigen Hessing Stiftung.

„Unser Gründer, Hofrat Friedrich von Hessing, hat vor bald 150 Jahren begonnen, Hilfsmittel zu bauen und damit eine einzigartige orthopädische Erfolgsgeschichte geschrieben. Dieses immense Know-how möchten wir mehr Menschen zugänglich machen“, sagt Funk.

Von der Blackroll über den Maßschuh bis hin zum Rollator

Das Sortiment in der neuen Filiale ist vielfältig. Fitness- und Wellness-Produkte werden ebenso angeboten wie klassische Sanitätshaus-Artikel, zum Beispiel Bandagen und Strumpfwaren zur Kompressionstherapie. Bequeme Schuhmode bekannter Marken ist zu finden, eine große Rollatorenausstellung erleichtert die Auswahl.

Ein Schwerpunkt der Hessing Maßarbeit für Orthopädie ist die Versorgung von Fußproblemen. Kunden mit ärztlicher Verordnung werden mit dem neuen indikativen Einlagensystem versorgt, das in ästhetischem Design, frischen Farben und mit innovativen, den Fußkomfort stärkenden Produktdetails aufwartet.

Liebhaber individueller Produkte können sich am Königsplatz zum handgefertigten Herren-Maßschuh Hessing 1868 beraten lassen.
0
1 Kommentar
12.880
Erika Walther aus Augsburg | 07.10.2017 | 15:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.