Anzeige

BSK Bereich Augsburg - Claudia machte beim Einkaufen eine tolle Erfahrung.

allerdings nicht empfehlenswert, seine rote Geldbörse im Einkaufswagen so offen zu plazieren! (Foto: Claudia M. Reisinger)
Ein lesenswerter Beitrag einer Rollstuhlfahrerin aus der BSK Mitgliederzeitschrift "Leben & Weg" beim Einkauf ihres täglichen Bedarfs.

Mit Genehmigung der Autorin Claudia M. Reisinger aus Augsburg darf dieser Beitrag in myheimat wiedergegeben werden, damit dieses tolle Erlebnis auch bundesweit bei anderen Betroffenen bekannt wird.

        Da hat wohl einer mitgedacht !
So macht Einkaufen im Rollstuhl Laune.

Oft artet der alltägliche Einkauf in einen Kampf aus, denn wer im Rollstuhl unterwegs ist kennt die Probleme.
    Was brauche ich alles?
    Was hat Platz in meinem Körbchen?
    Wird es auch nicht zu schwer? Schließlich muss ich alles auf meinem Schoß spazieren fahren.
    Hier nur ein paar Fragen, es gibt ja so viel zu bedenken.

    Bei der letzten Einkaufstour meiner Lebensmittel und was sonst so im Alltag benötigt wird, machte ich die Entdeckung des Jahres.
    Wie so oft schon wappnete ich mich mit meinem Körbchen, um noch schnell für den Feierabend meine Besorgungen zu erledigen. Bereits im Eingangsbereich blieb mein Blick an einem Einkaufswagen mit Rollstuhl Emblem hängen, der neben denen für Kinder stand.
    Was ist das denn, das musste ich genauer untersuchen. Da standen doch tatsächlich zwei Einkaufswagen, die an unterschiedliche Rollstühle gekoppelt werden können.
Nullkommanichts befestigte ich laut einfacher Anleitung einen davon an meinen fahrbaren Untersatz und los ging es. Das war ein ganz neues Einkaufserlebnis - keine Gedanken machen, einfach durch den Laden rollen und alles einladen was ich brauche.
Es war ein Traum !

    Es gibt Unternehmen, die es verstehen Inklusion umzusetzen und Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, ein sagenhaftes Glücksgefühl bei alltäglichen Einkauf zu vermitteln. Vom Behindertenparkplatz über den Rollstuhleinkaufswagen bis hin zur Behindertentoilette alles vorhanden.

    Ein herzliches Dankeschön an das Unternehmen V-Markt in Bobingen und den Einkaufswagen-Hersteller Wanzl.

Quelle: Text und Foto Claudia M.Reisinger

Nachtrag mit Genehmigung:
Die Geschäftsführung des V-Markt antwortet:
Wir sind stets bestrebt, allen unseren Kunden ein angenehmes Einkaufserlebnis zu bieten. Dabei ist es uns auch sehr wichtig, auch Kunden mit einer körperlichen Beeinträchtigung einen möglichst barrierefreien und bequemen Einkauf zu ermöglichen. Daher freuen wir uns, wenn unser Angebot gut angenommen wird.

3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
27.343
Kurt Battermann aus Burgdorf | 22.02.2019 | 21:55  
22.249
Erika Bf aus Neusäß | 26.02.2019 | 13:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.