Anzeige

Versteckte Mobilfunksender in Augsburg - eine Feldstudie

86150 Augsburg, Wintergasse 3. Wenige Schritte vom Moritzplatz entfernt, verbirgt der hellere "Kamin" einen Mobilfunkmast. Schwach sichtbar ragt oben die Empfangsantenne heraus. Siehe auch Standortdatenbank der Bundesnetzagentur, Standortkarte von Hochfrequenzanlagen der Stadt Augsburg.
Für den Auf- und Ausbau des Mobilfunknetzes bieten spezialisierte Firmen unter anderem Lösungen für „sensible Standorte“ an. Auf der Homepage eines damit befassten Infrastruktur- und Bauunternehmens heißt es beispielsweise: „(...) Blend-in-Solutions (Camouflage-Masten) erscheinen in nahezu jeder gewünschten Optik und integrieren sich perfekt in ihr Umfeld. Das erhöht die Akzeptanz bei Bevölkerung und Behörden. (...)“ (1).
Auch in Augsburg gibt es Handymasten, die als verkleidete „Kamine“ baulich an ihr Umfeld angepasst wurden und nur schwer zu erkennen sind. In anderen bayerischen Städten wie München und Fürth wurden bereits vergleichbare Fälle nachgewiesen (2). Dass die hier aufgeführten Informationen stimmen, bestätigen die EMF-Datenbank der Bundesnetzagentur (3) sowie die online veröffentlichte Standortkarte der Stadt Augsburg (4). Bei genauem Hinsehen ergeben sich vor Ort weitere Hinweise, wie oben herausragende Empfangsantennen oder eine sichtbare Stromanbindung.
Gibt es außer Denkmalschutzgründen noch andere Motive, warum Hausbesitzer und Mobilfunkfirmen ihre Sender verdecken?

Quellen:
(1) Beispielhaft die Angebote auf Homepage der Firma Europoles: Infrastrukturanbieter Europoles (beispielhaft)
(2) Recherchen des Umweltinstitut München e.V. unter Umweltinstitut München e.V.
(3) http://emf2.bundesnetzagentur.de/karte/default.asp...
(4) Standortkarte von Hochfrequenzanlagen der Stadt Augsburg unter: http://www.augsburg.de/umwelt-soziales/umwelt/umwe...
1
Einem Mitglied gefällt das:
4 Kommentare
2.886
Heiko Schirner aus Bad Kösen | 21.02.2014 | 06:08  
17
Felix aus dem FF aus Augsburg | 16.11.2016 | 22:01  
6
Stephan Schall aus München | 16.11.2016 | 23:01  
17
Felix aus dem FF aus Augsburg | 17.11.2016 | 08:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.