Verkehrssicherheit der Grundschulkinder ist endlich in den Mittelpunkt gerückt!

Von dieser Seite der Straße ist das Einfahren von Pkws verboten.
Seit Jahren hat Stadtrat Dieter Benkard immer wieder die Verkehrssicherheit der Kinder im Umfeld des Drei-Auen-Bildungshauses angemahnt. Vor allem Pendler haben die Schönbachstraße, obwohl als Spielstraße ausgeschildert, als Schleichweg in den Osten von Augsburg genutzt. Wer glaubt dass dies mit Tempo 7 also Schrittgeschwindigkeit abging sah sich getäuscht. Leider hat keiner der Verantwortlichen auf die Hilferufe reagiert. Alle haben sich als nicht zuständig bezeichnet.

Bei einer Bürgerveranstaltung, zu der der neue Quartiermanager für Oberhausen Mitte, Herr Roland Eichmann, geladen hatte kam aus der Bürgerschaft große Kritik an der Verkehrsführung im Norden Oberhausens. Diese Kritik nahm Stadtrat Dieter Benkard zum Anlass, alle betroffenen Dienststellen und Ordnungsreferenten zu einem Ortstermin zu bewegen. Der Termin kam innerhalb kürzester Zeit zustande und die verantwortlichen Herren mussten zugeben, dass sie sich die Situation nicht so schlimm vorgestellt hatten. Stadtrat Benkard erhielt die Zusage, dass hier umgehend für Abhilfe gesorgt wird. Von der Straßenverkehrsbehörde, Polizei und dem Ordnungsamt wurden schnelle Maßnahmen versprochen und bereits umgesetzt.

Die Verkehrsüberwachung hat bereits 2 Tage nach dem Treffen mit Verkehrskontrollen begonnen und Fahrzeuge, die zu schnell waren, gestoppt und zur Kasse gebeten. Seitens der Straßenverkehrsbehörde werden die Schilder noch sichtbarer angebracht. Die Polizei wird die Einbahnstraßenführung für einen Teil der Schönbachstraße noch rechtlich prüfen lassen, da Fahrzeuge in entgegengesetzter Richtung einfahren, um in ihre Tiefgarage zu fahren, bzw. den Umweg über die Donauwörther Straße zu sparen, um zu ihrem Wohnbereich zu kommen.

Nach den ersten Tagen ist Stadtrat Benkard mit dem Ergebnis sehr zufrieden, da das Verkehrsaufkommen ruhiger geworden ist. Weitere Schritte werden noch geprüft. Vorab wurde seitens der Verwaltung festgestellt, dass bei der neuen Verkehrsführung für die Soziale Stadt Planer am Werk waren, die sich den Aufgaben wohl nur vom Schreibtisch aus gestellt haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.