Rocksängerin Tina Schüssler kämpft für Tierschutz mit knallhartem Video

Der neue Song „Geboren um zu sterben“ von Tina Schüssler sorgt für tausende Klicks über Nacht auf YouTube mit dem Musikvideo von Roland Leyer (Final Moment Productions). TS Special knallt und sticht mitten ins Herz mit Thomas Sedlmeier (Foto: Nicolai Klohß, Berlin)
 
Die Weltmeisterin und der Stuntman knallen. Der neue Song „Geboren um zu sterben“ von Tina Schüssler sorgt für tausende Klicks über Nacht mit dem Musikvideo von Roland Leyer (Final Moment Productions). Duo TS Special mit Thomas Sedlmeier (Foto: Bayerischer Rundfunk, Abendschau)
Deutschland: Bayern | Tausende Klicks für das Musikvideo „Geboren um zu sterben“, denn diese Frau weiss wie man kämpft. Die dreifache Box-Weltmeisterin und Rocksängerin Tina Schüssler hebt die Fäuste zum Fight für den Tierschutz und sorgt weltweit über Nacht für Schlagzeilen. Filmregisseur und Taurus World Stunt Award Gewinner Roland Leyer veröffentlicht zusammen mit der energiegeladenen Powerfrau, die auch als Schauspielerin und TV Moderatorin aktiv ist, ihr neues Musikvideo mit hartem Inhalt. Tausende vertreten ihre Meinung und finden sich direkt nach der Veröffentlichung in den ausdrucksstarken Bildern wieder, die zum einen schockieren und textlich mitten ins Herz treffen. Ein knallharter und direkter Stich mit „Geboren um zu sterben“ der nun auf YouTube zu sehen ist.

Das Energiebündel steht hoch im Kurs und bewegt sich gerade in aller Munde, denn die Abendschau (Mediathek ARD, Bayerischer Rundfunk) bei der Tina Schüssler als Studiogast mit Monika Gruber geladen war berichtete, dass die 47-Jährige nun bei der Agentur „Shooter Promotion“ unter Vertrag steht und gemanagt wird, die nur Weltstars wie Pink, Metallica, AC/DC, Iron Maiden, Bon Jovi, Kiss oder Sting betreuen, damals sogar Michael Jackson hatten, um nur einige zu nennen. „Mein neues Shooter Management, darunter George Hofmann und Jessie Wright, ermöglichen mir einen gigantischen Einstieg in das Musikbusiness. Ich schätze das was jetzt alles passiert so sehr und werde weiter 100% geben um mit meiner Band abzuliefern und neben den Weltstars zu bestehen“, so Schüssler.
Kämpfen kann sie, das hat die 3-fache Weltmeisterin im Boxen und K-1 schon gezeigt. Auch aus einem Krankheitstiefschlag 2009 kam sie nach 3 Jahren wieder zurück (Schlaganfall und Herzoperation) und wurde wieder Weltmeisterin.

„Geboren um zu sterben“ - harter Streifen

Den Song und das Musikvideo, bei dem auch Tinas Bassist Thomas Sedlmeier (TS Special) dabei ist, findet man auf YouTube und allen Download-Portalen wie Spotify, Deezer, Apple Music, oder iTunes. „Wir wollten nicht das qualvolle Leid der Tiere zeigen, welches mittlerweile zu unserem Alltag gehört, wie Massentierhaltung, Kastenstände, Tierversuche oder Tiertransporte. Das Tier wird nicht nur ausgebeutet, sondern vor der Schlachtung unwürdig gehalten, gefoltert, geschlagen, gequält oder lebendig durch die halbe Welt gekarrt. Ich finde, wie der Mensch mit Tieren umgeht, ist brutal und abscheulich“, so Schüssler. „So haben wir uns dazu entschieden, selbst in die Rolle der Tiere zu schlüpfen. Wie die Zahlen zeigen, erreichen wir damit sehr viele Menschen und erhalten auf sämtlichen Kanälen positive Resonanz“, fügt Tinas Produzent und Manager Roland Leyer hinzu.

Hier gehts zum Musikvideo von Tina Schüssler:


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.


Kamera / Schnitt: Philipp Masurat und Leon Schmidt
Filmregisseur: Roland Leyer
CD Cover: Nicolai Klohß 

Lyric / Text:

Geboren um zu sterben
Dies ist ein Song, den nicht viele Menschen hören mögen
Nichts für Vegetarier, Veganer, Grünzeuggönner
Der Text soll euch zeigen, all die das Fleisch verschlingen
Ohne Bewusstsein welches Tierleid wir hier bringen
Mit welchem Leid und Schmerz wir die ganzen Tiere quälen
Lass die Sau raus! Kastenstand millionenfach, sind gestraft mit Menschenignoranz
Unwürdig dort um ihre Ferkel zu gebären
Mein Gewissen schreit, fühlst du wie ich?
Versuch´s zu ändern und zieh mit uns mit
Hunger, Durst und Angst, kilometerlang
Rollt der Viehtransport, diese Lebewesen fort
Mir schmerzt das Herz, in diese Augen zu sehen
Kein Tier hat es verdient, geboren um im Tod zu stehen
Geboren um zu sterben
Mir fehlt das Tier, auf den grünen Weiden
Artgerechte Haltung gutes Tierwohl, oh ich leide, so machtlos zu sein, nicht helfen zu können
Wacht doch endlich auf und macht die ganzen Ställe auf
Unsre Kühe, in rostigen Ketten
In viel zu kleinen Ställen, man ihr solltet euch schämen
Fäkalien bis zum Knie, die Euter entzunden
Wir wollen nur die Milch, weil sie schmeckt und sie mundet?
Die Kuh uns egal, ihr die Kälbchen entrissen, in Transporter gesteckt, zerhackt
für uns ein Leckerbissen
Hunger, Durst und Angst, kilometerlang
Rollt der Viehtransport, diese Lebewesen fort
Mir schmerzt das Herz, in diese Augen zu sehen
Kein Tier hat es verdient, geboren um im Tod zu stehen
Geboren um zu sterben
Sag mir, wenn wir sie foltern und schlagen
Wie können wir so stumpf sein, dies alles ertragen
Viele leben nur im Tierversuchslabor
Bluten sind fixiert und haben Kabel im Ohr
Sie schreien vor Schmerz und Angst, wo ist da die Würde
Kühl ist ihr Leben, geboren um zu sterben
So ist der Mensch, von ihm bestimmt, er entscheidet, wer Abschied nimmt
Blick in ihre Augen, sie betteln um Hilfe
schaut doch nicht weg, gib ihnen deine Stimme
Hunger, Durst und Angst, kilometerlang
Rollt der Viehtransport, diese Lebewesen fort
Mir schmerzt das Herz, in diese Augen zu sehen
Kein Tier hat es verdient, geboren um im Tod zu stehen
Hunger, Durst und Angst, kilometerlang
Rollt der Viehtransport, diese Lebewesen fort
Mir schmerzt das Herz, in diese Augen zu sehen
Kein Tier hat es verdient, geboren um im Tod zu stehen
Geboren um zu sterben
Geboren um zu sterben

Komposition und Songtext von Tina Schüssler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.