Anzeige

Neue Seniorenwohnanlage in Hochzoll-Nord offiziell eröffnet

(v.l.) Michael Hendler, Juwel Wohnbau, Waldemar Glück, Vorstandsmitglied Verein kath. Kinderheim Augsburg-Hochzoll, Ulrich Lorenz, Gesamtleiter der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll, die Vorstandsmitglieder Claudia Ligl und Thomas Hendler, Vorstandvorsitzender Pfarrer Albert L. Miorin, Wilhelm Klostermaier, Vorstandsmitglied, sowie Karsten Unger, der stellvertretende Gesamtleiter der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll.
Augsburg: Watzmannstraße |

Nach genau einem Jahr Bauzeit ziehen Mieter ein

Im Sommer 2012 begannen die Bauarbeiten für die elf seniorengerechten Mietwohnungen in der Watzmannstraße 4 in Hochzoll-Nord. Genau ein Jahr später ist nun die zentral gelegene moderne Wohnanlage fertiggestellt und wurde am 19. Juli offiziell eröffnet. Bei einem Festakt im Beisein der künftigen Mieter, vieler Interessenten, der Juwel Wohnbau GmbH und der Handwerker segnete Pfarrer Albert L. Miorin das Gebäude. Er ist auch der Vorstandsvorsitzende des Vereins Katholisches Kinderheim Augsburg- Hochzoll, dem Bauherrn und Träger der neuen Seniorenwohnanlage. Die Mieter ziehen ab 1. August 2013 ein.

„Das Grundstück haben wir bereits vor einigen Jahren gekauft. Was daraus nun geworden, sehen Sie heute“, so Miorin stolz. Juwel Wohnbau machte daraus ein wahres Prachtstück für Senioren, und das mitten im Grünen. „Wir haben hier in Hochzoll fast nichts mehr für ältere Menschen. Diese seniorengerechte Wohnanlage soll bewusst kein betreutes Wohnen sein, jeder soll seine sozialen Einrichtungen selbst auswählen können und nicht fix gebunden sein. Künftig soll auch mit dem nahe gelegenen Kinderheim zusammengearbeitet werden, damit Jung und Alt voneinander profitieren können.“

Bis auf ein paar wenige Wohnungen ist bereits alles vermietet. Das Haus hat Anschluss zur Linie 6. Ärzte, Apotheken und Geschäfte sind gleich um die Ecke und die Sozialstation ist genau gegenüber. Miorin ergänzt: „Besonders gefällt mir die farbige Gestaltung der Anlage und der Lebensbaum hinter dem Gebäude.“ Der Geschäftsführer von Juwel Wohnbau und Vorstand des Vereins Katholisches Kinderheim Augsburg-Hochzoll Thomas Hendler bedankte sich für die gute Zusammenarbeit: „Für uns war es eine reizvolle Aufgabe, diese Wohnanlage seniorengerecht zu planen und zu errichten. Vor allem das Miteinander war uns sehr wichtig. In der neuen kleinen Wohnanlage sollen sich die Menschen zu Hause fühlen.“

Für Interessenten steht Ulrich Lorenz, der Gesamtleiter der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Hochzoll, unter Telefon: 0821/2637821 zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.