Anzeige

Förderungen von Lastenfahrrädern mit Elektroantrieb

Augsburg: Landratsamt | Lastenräder können im Wirtschafts- und Lieferverkehr einen merklichen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Der Bund fördert seit 1. März 2018 die Anschaffung von E-Lastenfahrrädern und Lastenanhängern mit elektrischer Antriebsunterstützung. Die Fördersätze betragen 30 Prozent, maximal jedoch 2.500 Euro pro Lastenfahrrad, -anhänger oder Gespann. Antragsberechtigt sind Kommunen, Unternehmen mit kommunaler Beteiligung und private Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform und der Art ihrer Tätigkeit (einschließlich freiberuflich Tätige) sowie öffentliche, gemeinnützige und religionsgemeinschaftliche Hochschulen (außer Volkshochschulen), Forschungseinrichtungen und Krankenhäuser bzw. deren Träger. Weitere Informationen gibt die Radverkehrsbeauftragte des Landkreises Mareike Hartung unter Telefon 0821-3102 2178 oder via E-Mail an mareike.hartung@lra-a.bayern.de. 
0
2 Kommentare
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.03.2018 | 06:05  
31.098
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 22.03.2018 | 11:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.