Anzeige

Equal Pay Day 2013

Verteilung der roten Taschen an Passanten.
Hoch die roten Taschen – KDFB beim Aktionstag zum Equal Pay Day
Augsburg, 21. März 2013

Am 21. März 2013 hoben in Augsburg KDFB Frauen in einem Flashmob mit vielen Frauen und Männer um 13.15 Uhr ihre roten Taschen in die Luft, um für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern einzutreten. Bis zu diesem Tag mussten Frauen länger arbeiten, um genau so viel zu verdienen wie die Männer im vergangenen Jahr. 22% verdienen Frauen weniger als Männer und damit liegt Deutschland in der EU an drittletzter Stelle.

Der Katholische Deutsche Frauenbund in der Diözese Augsburg hatte mit verschiedenen Partnern (Business Professional Women, Stadt Augsburg - Gleichstellungsstelle, SPD, Kolping und Arbeitsgemeinschaft Augsburger Frauen) einen Aktionstag zum Equal Pay Day organisiert. Viele rote Taschen wurden als Symbol für die leeren Geldbeutel der Frauen verteilt und ihre Trägerinnen und Träger zogen mit Rikschas und Trommeln durch die Fußgängerzone in Augsburg bis zum Rathausplatz. Dort streckten sie bei einem Flashmob alle auf Kommando ihre roten Taschen in die Höhe, als Zeichen dafür, dass sich hier etwas ändern muss. Im Fokus waren besonders die Berufe im Gesundheitsbereich wie Alten- und Krankenpflege und medizinische Berufe. Dort arbeiten überwiegend Frauen und die Lohnlücke ist besonders groß. Die anschließende Kundgebung auf dem Rathausplatz, die von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl unterstützt wurde, vereinte Vertreter/innen aus Gesellschaft, Kirche, Politik und Wirtschaft zur Forderung: „Die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern muss weg“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.