Dr. Mehring macht sich für Ideenschmiede „Das Habitat“ in Augsburg stark

(Foto: (c)Michaela Meier)
Augsburg: Glaspalast | Parlamentarischer Geschäftsführer überzeugt von „gewaltigem Potential“ des Projekts im Glaspalast

Seit einem Jahr bietet die offene Werkstatt „Das Habitat“ in Augsburg Selbstständigen, Studierenden aber auch Privatpersonen kostengünstige Büro- und Werkstatträumlichkeiten an. Um sich über die dabei verfolgte Projektidee persönlich zu informieren, folgte Dr. Fabian Mehring, Parlamentarischer Geschäftsführer der FREIE WÄHLER-Regierungsfraktion im Landtag, der Einladung der Initiatoren und war von deren ehrenamtlichem Engagement begeistert.

Dr. Mehring: „Hinter der Idee des Habitats steckt bedeutend mehr als nur günstige Räumlichkeiten. Hier wird Zukunftsvisionen eine Nährboden bereitet“, stellt Mehring fest. In den Augen des FW-Spitzenpolitikers schlägt der Verein mit einem Engagement eine wertvolle Brücke zwischen Forschung, Handwerk, Ingenieurwesen und Kunst. Dabei kooperiert das ehrenamtliche Team bereits mit lokalen Unternehmen, Organisationen sowie der Augsburger Hochschule.

Im Rahmen einer Führung durch das Gebäude – vorbei an Maschinen für Holz-, Metallverarbeitung, aber auch IT-Einrichtungen – ließen die Vorsitzenden Jennifer Leis und Sven Ten Pas den Politiker an ihren weiteren Planungen teilhaben.

Da die Nachfrage bereits die Kapazitäten übersteigt, wird derzeit eine mögliche Erweiterung der Flächen ausgearbeitet. „Nur so können wir allen Personen, die unsere Ideenschmiede nutzen möchten, auch gerecht werden“, erklärt Leis. Ten Pas ergänzt, dass die Räumlichkeiten dann auch für Veranstaltungen genutzt werden können. Mehring: „Das Habitat hat das Potenzial, ein Leuchtturm für unsere Metropolregion werden. Was hier passiert erinnert mich an die Erfolgsgeschichte des Münchner Werkviertel – und was München kann, können wir in Augsburg auch. Gerne mache ich mich deshalb in München persönlich für das Vorhaben stark“, sagte Mehring zu und stellte in Aussicht, mögliche Förderungen durch die Landesregierung zu prüfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.