Anzeige

Winter- und Weihnachtsarbeiten im Grünwerk bei der gfi Augsburg

Die Projektteilnehmer mit der Waldarbeiterin Franziska Schwermüller (Mitte) bei der Übergabe der gesammelten Kastanien.
Das Beschäftigungsprojekt „Grünwerk“ der gfi Augsburg – initiiert und gefördert von den örtlichen Jobcentern – bereitet sich auf den Winter und auf Weihnachten vor. Dabei arbeiten die Mitarbeiter des Grünwerks mit vielen gemeinnützigen Einrichtungen zusammen.
Alles steht unter dem Motto: Die Winter- und Weihnachtszeit naht! Die Grünwerker waren daher unterwegs, um z. B. das Forstamt bei der Wildfütterung zu unterstützen. Wochenlang sammelten die Mitarbeiter Kastanien, die anschließend zum Trocknen in der Werkstatt der gfi Augsburg ausgelegt wurden. Dann wurden sie in einer Gemeinschaftsaktion mit dem Jugendprojekt „Bee in Arbeit“ in den Wald gebracht und ausgelegt. Beinahe zeitgleich unterstützten die Grünwerker das Quartiersmanagement Oberhausen bei der Renovierung der Aufenthaltsräume der Löweneckschule in Oberhausen.

Arbeiten in der Region: Alter Schäferwagen von 1933 wird restauriert

Aktuell laufen zusätzlich die Vorbereitungsarbeiten für den Engerlmarkt in Thierhaupten. In der Werkstatt der gfi Augsburg wurde ein alter Schäferwagen in liebevoller Kleinstarbeit restauriert. Er stammt aus dem Jahre 1933 und wurde damals vom Schäfer Josef Lippert Markt für 800 Reichsmark gekauft. Vom Jahr 1955 bis zum Jahre 1999 war er im Besitz von Schäfer Rudolf Gruber Hemerten, bevor er dann in Besitz der Gemeinde Thierhaupten gelang.

Arbeiten in den nächsten Wochen

Die Grünwerker werden – trotz zunehmender Kälte – draußen in der freien Natur sein und bei weiteren Projektarbeiten mitarbeiten. Die Weihnachtsmärkte der ARGE Kriegshaber und in Thierhaupten stehen an. Außerdem arbeiten die Mitarbeiter schon jetzt an den Spenden für die Tschernobyl-Hilfe, die die Holzgegenstände auf einem extra dafür organisierten Markt für die Betroffenen verkaufen werden. Auch in der gfi Augsburg wird am 12.12.2012 ein gemütlicher Werkstatt-Weihnachtsmarkt ab 13 Uhr stattfinden, in dem die Holzarbeiten der Projekte (Grünwerk und Bee in Arbeit) zu bestaunen und natürlich auch zu erwerben sind.
Das Grünwerk – die Werkstatt für Beschäftigung wurde im Juli 2009 von der gfi Augsburg durch die Förderung des Jobcenters Augsburg Stadt ins Leben gerufen. Seither ist ein großes Netzwerk an gemeinnützigen Einrichtungen, Vereinen und Kommunen entstanden, die die gemeinnützige Arbeit des Grünwerks und der Mitarbeiter, Kunden der Jobcenter, sehr schätzen. Das Jugendprojekt „Bee in Arbeit“ wird vom Arbeitsmarktfonds Bayern gefördert.
Kontakt: gfi Augsburg, Sonja Gastl, 0821 40802-195, gastl.sonja@a.gfi-ggmbh.de
0
1 Kommentar
1.672
Christina Rolle aus Augsburg | 07.11.2012 | 09:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.