3D-Scan- und 3D-Farbdruck-Lounge in Friedberg eröffnet

Die Friedberger Firma mein3.de fertigt Miniaturausgaben vom eigenen Ich. Vor den Toren Augsburgs steht seit kurzem einer der weltbesten und größten 3D-Scanner.

Am 15. September hat in Friedberg-West das Unternehmen „mein3.de“ eröffnet. Hier kann man Doppelgänger von sich selbst oder andere Dinge dreidimensional und farbig scannen und ausdrucken lassen. Bislang wurde die 3D-Technologie
vor allem im industriellen Bereich eingesetzt. Jetzt beginnt die Phase, in der auch der Endverbraucher mit der technischen Revolution in Berührung kommt.
Was früher die Fotografie war, ist jetzt der 3D-Druck: besondere Momente im Leben werden festgehalten und greifbar, wie Schwangerschaft, Hochzeit oder der erste Schultag. Man kann sich aber auch mit seinem Hobby oder mit dem Haustier präsentieren. Für Menschen, die bereits „alles haben“, ist ein 3D-Gutschein ein ideales Geschenk. Die Miniaturen gibt es ab einer Größe von 10cm
und ab einem Preis von 169,- Euro. Weitere Infos auf www.mein3.de
mein3.de GmbH, Metzstraße 2, 86316 Friedberg, Tel. +49 821 650 71 420
1 3
2
3
1 4
2
7 2
6 2
2 4
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin friedberger | Erschienen am 04.10.2014
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
23.330
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 27.09.2014 | 00:07  
4.914
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 27.09.2014 | 18:42  
4.914
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 27.09.2014 | 18:42  
23.330
Ursula Schriemer aus Greifenberg | 25.12.2014 | 12:02  
37
Daniel Meier aus Neusäß | 07.01.2015 | 13:25  
27.625
Silvia B. aus Neusäß | 02.04.2015 | 23:01  
4.914
Ute Kohler aus Fürstenfeldbruck | 03.04.2015 | 11:07  
7.397
Mike Zehrfeld aus Langerringen | 19.06.2015 | 06:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.