Anzeige

Landrat ehrt Bürger für kommunal- politische Verdienste - 71 Bürger aus dem Landkreis ausgezeichnet

von rechts: Landrat Martin Sailer, Otto Völk, Sebastian Winkler, Hans-Peter Dangl, Vize-Landrat und Landtagsabgeordneter Max Strehle und Kreisvorsitzender des Bayerischen Gemeindetags Georg Klaußner
 
68 Kommunalpolitiker aus dem Landkreis erhielten aus der Hand von Landrat Martin Sailer (l.) die Kommunale Dankurkunde des bayerischen Innenministers Joachim Hermann
Landrat Martin Sailer überreichte jetzt verdienten Persönlichkeiten aus dem Landkreis Augsburg in einer Feierstunde im Landratsamt die kommunale Verdienstmedaille in Bronze und die kommunale Dankurkunde des Bayerischen Innenministers Joachim Herrmann. Musikalisch eindrucksvoll umrahmt wurde die Veranstaltung von vier Schülerinnen und Schülern des Augsburger Gymnasiums St. Stephan.
Sailer sprach allen Geehrten Dank und Anerkennung für ihre besonderen Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung aus. „Sie alle haben sich in höchstem Maße um die Allgemeinheit verdient gemacht“, so der Landrat. Er betonte, dass in einer Zeit, in der Verantwortungsbewusstsein und selbstloses Handeln Einzelner zum Wohle der Allgemeinheit keine Selbstverständlichkeit mehr darstellten, herausragende Beispiele eine besondere öffentliche Anerkennung verdienen. Sailer zitierte den ehemaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss, der einmal gesagt hatte, gute Demokratie lebe von guten Beispielen. „Sie haben sich für positive Ziele und Ideen und Menschen eingesetzt! Die Kommunen sind die Keimzelle der Demokratie. Sie sind der Ort, wo Politik für die Bürgerinnen und Bürger am nachhaltigsten sichtbar und erlebbar wird. Das ist es aber auch, was Kommunalpolitik so spannend, aber auch fordernd macht“, so Sailer.
Für langjährige Verdienste auf dem Gebiet der kommunalen Selbstverwaltung wurde die kommunale Verdienstmedaille in Bronze an Bürgermeister Otto Völk aus Diedorf, Kreisrat Hans-Peter Dangl aus Bobingen und Altbürgermeister Sebastian Winkler aus Kutzenhausen verliehen.
Die kommunale Dankurkunde erhielten: Rudolf Baumgartl und Hermann Köhler, beide aus Adelsried, Horst Berchtenbreiter, Bruno Egge, Karl Lehmann, alle aus Gessertshausen, Wolfgang Bertele, Werner Merzenich, Wilhelm Wiedenmann, alle aus Biberbach, Josef Bigelmaier, Erika Böhler, Ulrich Englaender, Kreisrat Johann Grönninger, Hildegard Langenecker, Axel Salzmann, Harald Scherer, alle aus Neusäß, Ellen Blask, Theresia Kessler, Arthur Laxgang, alle aus Meitingen, Artur Dachs, Jürgen Heider, Anita Kistler, Hannelore Seifried, alle aus Kleinaitingen, Anton Egger und Gottfried Wenger, beide aus Mittelneufnach, Anton Eser, Willibald Högg, Martin Merkle, Hermann Schmid, alle aus Fischach, Leonhard Eisenschmid-Strobel aus Langenneufnach, Mainrad Fendt und Alfons Schmid, beide aus Langerringen, Konrad Fischer und Hermann Tönnesen, beide aus Untermeitingen, Herta Füchsle und Elmar Ihle, beide aus Bobingen, Birgit Gärtner aus Welden, Heinz Graf und Kreisrätin Sabine Höchtl-Scheel, beide aus Lagerlechfeld, Peter Henkel, Kreisrätin Ursula Jung, Anton Kurz, Hartmut Siebenhaar, alle aus Königsbrunn, Kreisrätin Ulrike Höfer, Peter Kraus, Josef Merk, Wolfgang Pentz, Josef Vogele, alle aus Dinkelscherben, Kreisrat Peter Högg, Hertha Hurler, Johannes Kemter, alle aus Diedorf, Erwin Hörmann und Kreisrat Robert Steppich, beide aus Zusmarshausen, Heinrich Jäckle aus Heretsried, Rudolf Kaiser und Josef Weser, beide aus Kutzenhausen, Herbert Kastner, Benno Leichtle, Maria Wiedemann, alle aus Westendorf, Hermann Kratzer aus Ehingen, Paulus Metz, Michael Niedermair, Prof. Dr. Anita Pfaff, Josef Thum, alle aus Stadtbergen, Günther Niederhofer aus Altenmünster, Erhard Rieger aus Ellgau, Christian Thomann aus Klosterlechfeld, Michael Weber aus Hiltenfingen und Marianne Wiblishauser aus Walkertshofen .
Sailer dankte den Geehrten nochmals dafür, dass sie sich unermüdlich und engagiert für das Augsburger Land einsetzen und Mitsorge dafür tragen, dass sich die Menschen im Augsburger Land wohl fühlen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.