Anzeige

Weltgebetstag der Frauen im Univiertel

Augsburg: Univiertel | Augsburg, 04.03.2013
Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen

Am Freitag, 01.03.2013 wurde weltweit der Weltgebetstag der Frauen gefeiert, dessen internationale Basisbewegung ins 19. Jahrhundert zurückreicht und in über 170 Ländern gefeiert wird. Im vergangenen Jahr erreichte das Spendenaufkommen 2,88 Mill. für zahlreiche Weltgebetstagsprojekte. In Deutschland stellt der Weltgebetstag heute die wichtigste ökumenische Kraft dar.
Das diesjährige Beispielland Frankreich richtete sein Augenmerk auf die Fragen nach einer guten Willkommenskultur in einer Aufnahmegesellschaft, der Frage nach Akzeptanz der mitgebrachten Kulturen sowie der Gestaltung der Lebensbedingungen , so dass alle, unabhängig ihrer Herkunft, wahrgenommen, respektiert und willkommen sind – überall auf der Welt.
So hieß es auch „Bonjour“ in der Stephanusgemeinde im Augsburger Univiertel, als sich in der beinahe überfüllten Kirche Frauen und auch einige Männer zur gemeinsamen Feier einfanden. „Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen“ - unter dieser Aussage konnte sich jede und jeder Gottesdienstbesucher wiederfinden und so einen beschwingten und tiefsinnigen Gottesdienst mitfeiern
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.