Anzeige

Mystische Märchentänze aus dem Morgenland: Bauchtanzformation „Ta'Mima“ lässt im Bürgersaal die Hüften kreisen

Projektgruppe "Oriental Royale" mit Bauchtanzdemonstration
Wer lässt sich nicht gerne von den zauberhaften Geschichten aus Tausendundeiner Nacht verführen? Dem Bauchtanzduo Ta'Mima (Meniyah und Naizah) ist es mit ihrer ersten Show „Oriental Royale“ im Bürgersaal nun gelungen, einen warmen Hauch von orientalischem Flair auch in Stadtbergen zu versprühen. Die formvollendeten Bauchtanzdarbietungen waren nicht nur ein ästhetischer Augenschmaus, sondern spiegelten auch deutlich den harmonischen Einklang von Körper und Seele wieder. Die richtige Balance offenbarte sich ganz besonders im „Mystischen Säbeltanz“, der mit typischen Krummschwertern dargeboten wurde. Auch „Athina“ aus Regensburg sowie „Maya“ und „Sussán“ aus Ulm demonstrierten auf anmutige Weise, was es heißt, den Zauber der Bewegung zu beherrschen. Ob zu französischen Akkordeonklängen oder modern im Neon-Outfit: Die Vielfältigkeit dieses exotischen Tanzstils überraschte Kenner wie Laien gleichermaßen. Ein weiterer Höhepunkt war die Projektgruppe Oriental Royale, die eindrucksvoll zeigte, dass kreisende Hüften keineswegs immer nur mit buntem Bollywood oder glitzernder Garderobe gleichzusetzen sind: Im modernen „Path to Goa“ dominierten eher dunkle Farben und kühle Beleuchtung, was der Atmosphäre fast schon ein futuristisches Flair verlieh. Mehr abendländisch, aber nicht weniger ausdrucksstark präsentierte sich dagegen die Formation „Alegria Flamenca“, die mit feurigem Flamenco das Blut der Gäste in Wallung brachte. Zu den berauschenden Klängen von „Escape to Cairo“ wurden die rundum begeisterten Zuschauer schließlich wieder von Ta’Mima aus der bunten Welt der Rhythmen und Farben entlassen. Diese mannigfaltige Veranstaltung glänzte insgesamt mit zahlreichen wundersamen Bewegungskünsten voller Körpergefühl und Eleganz. Und viele Gäste werden sich wohl auch beim nächsten Mal gerne verzaubern lassen, wenn sich wieder die Schleier lüften für grazile Bewegungen und glamourösem Bauchtanz.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Stadtmagazin stadtberger | Erschienen am 28.05.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.