Anzeige

Hardware für technikbegeisterte Schüler

Foto obere Reihe von links: Maximilian Mayer und Geschäftsführer Henning Krebel von PARIT, Heilpädagogischer Förderlehrer Dietmar Adamietz und Schulleiter Timm Hasselmeyer (zweiter von rechts) freuen sich mit den Brunnenschülern über die Hardware-Spende.
„Aus der Region, für die Region“ lautet der Leitspruch des Augsburger IT‐Systemhauses PARIT.
Gemäß diesem Motto engagiert sich die Firma auch im sozialen Bereich. So förderte sie zum wiederholten Mal Projekte der Brunnenschule Königsbrunn, in denen nicht oder kaum sprechende Schüler am iPad samt geeigneter Apps mit Spaß und Begeisterung an die Technik herangeführt werden und eine echte Unterstützung in ihrem Leben erfahren. Wie technikaffin die Schüler wirklich sind, konnten sie den beiden Geschäftsführern Armin J. Schweikert und Henning Krebel bei zahlreichen Besuchen demonstrieren.
Dieses Mal überraschte das Unternehmen die Schule mit einer Spende von jeweils zehn Monitoren und PCs und einem Server aus dem Firmenbestand. Bei der Übergabe erläuterten Heilpädagogischer Förderlehrer Dietmar Adamietz und Schulleiter Timm Hasselmeyer Geschäftsführer Henning Krebel und Mitarbeiter Maximilian Mayer den genauen Einsatzbereich: „Mit dieser tollen Spende können wir einen Teil unserer über 60 Schulrechner auf einen neueren Stand bringen und nicht mehr funktionstüchtige Geräte ersetzen. Das hilft unserer pädagogischen Arbeit sehr, denn für unsere Schüler gehört das selbstständige Bedienen von Schulcomputern zum täglichen Schulalltag.“ PARIT wird auch bei Installation und Einrichtung der Gerätschaften behilflich sein. „In den letzten Jahren ist schon fast sowas wie eine Freundschaft mit der Brunnenschule entstanden. Wir kommen immer wieder gerne und lassen uns von den Fortschritten berichten“, erläuterte Geschäftsführer Krebel sein Engagement.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.